Sommerpause beendet

Jazz am Kamin in Schmallenberg startet mit „Fluxus“

Jazz am Kamin in Schmallenberg startet mit „Fluxus“

Schmallenberg Nach der Sommerpause geht es im „Kunsthaus Alte Mühle“ hochkarätig weiter. Am Dienstag, 3. September, konzertiert die Band „Fluxus“ mit dem heimischen Musiker Tobias Schütte (Posaune), Hajo Wiesemann (Flügel), Alexander Morsey (Kontrabass) und Jens Düppe (Schlagzeug) bei „Jazz am Kamin“.

Zu Gehör kommen Eigenkompositionen der Bandmitglieder. Sowohl der aktuelle „WDR-Jazzpreisträger Improvisation“, Jens Düppe, und auch der Preisträger des „Deutschen Jazzpreises“, Alexander Morsey, sowie der in Schmallenberg lebende Bandgründer Tobias Schütte haben Stücke zum Konzertabend beigetragen. Das Programm „Lyrik Voice Of Trombone“ stellt mit eingängigen Kompositionen die melodiöse und lyrische Seite der Posaune in den Vordergrund. Der Eintritt ist wie immer frei, um eine Spende am Ende des Konzertes wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare