1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Jugend und Kultur

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elf Jugendliche aus Schmallenberg waren in Weimar.
Elf Jugendliche aus Schmallenberg waren in Weimar.

Unter dem Motto "Jugend und Kultur" fuhren elf Jugendliche und die Mitarbeiter des Jugendtreffs Projekt Förderband nach Weimar. Die Anreise erfolgte durch die Deutsche Bahn, die Übernachtung fand in einer ansässigen Jugendherberge statt.

"Schon die Erfahrung in einer Jugendherberge zu übernachten, war für viele Teilnehmer eine neue Erfahrung", so Kerstin Nemeita, Leiterin der Einrichtung. Der Schwerpunkt der Fahrt lag beim Besuch der Gedenkstätte Buchenwald in Weimar. Samstagvormittag nahmen sich die Jugendlichen und die Mitarbeiter des Jugendtreffs Zeit und erkundeten mit Audiobegleiter das ehemalige Konzentrationslager. Nach der zweistündigen Führung waren die Jugendlichen bestürzt und mussten das Gesehene erstmal verarbeiten. Den Nachmittag verbrachten die Jugendlichen in der Innenstadt von Weimar. Neben den historischen Sehenswürdigkeiten von Goethe und Schiller besuchte die Gruppe den sitzenden Riesen und die Klössefrau. Am Sonntagmittag ging die Fahrt zurück nach Meschede. "Eine gelungene, aber auch beeindruckende Fahrt", so Kerstin Nemeita, "Die Jugendlichen haben sehr individuell auf die Gedenkstätte reagiert. Für die Gruppe, war diese Fahrt eine tolle Erfahrung."

Auch interessant

Kommentare