Kinder- und Jugendtheater begeistert Zuschauer 

„Junge Gemüse“ aus Schmallenberg spielt „Nebelkind“

Das „Junge Gemüse“ führte jetzt das Stück „Nebelkind“ auf.

Schmallenberg – Die Mitglieder des Kinder- und Jugendtheaters „Junges Gemüse“ spielten am letzten Septemberwochenende erstmals auf der Theater- und Kleinkunstbühne im Schmallenberger „Habbels“.

Das besondere Ambiente des Raums und die hervorragenden licht- und tontechnischen Einrichtungen kamen dabei der Dramaturgie des Stückes „Nebelkind“ sehr entgegen. Unter der neuen Spielleitung des Schriftstellers und Theaterpädagogen Kurt Wasserfall wurde damit erstmals kein Musical, sondern ein Theaterstück aufgeführt. Die zahlreichen Gäste – beide Veranstaltungen waren ausverkauft – wurden während einer zweistündigen Vorstellung in eine gelungene Verknüpfung des konventionellen Märchentheaters mit der digitalen Welt von heute entführt:

Mit Hilfe einer computergesteuerten „Transmystifikationsmaschine“ „beamt“ eine machtbesessene Professorin ihre Gehilfin in verschiedene Ebenen der „Zwischenwelt“, um den „Spiegel der Unendlichkeit“ zu stehlen und damit selbst unermessliche Machtfülle zu erhalten. In ausgefeilter Sprache und mit Unterstützung interessanter Ton- und Lichteffekte wurden die Zuschauer mit auf Reisen in die Welten der Feen, Kobolde und Fabelwesen genommen.

Ein ganzes Jahr hatten die jungen Schauspieler und Schauspielerinnen für diese Auftritte geübt. Dabei kamen auch theaterpädagogische Trainingseinheiten nicht zu kurz. Lang anhaltender Beifall belohnte ihre Mühen und die gelungene Präsentation.

Das könnte Sie auch interessieren