Junge Philharmonie zu Gast

Wolfgang Wüllner und Angelika Kotthoff von der Sparkasse sowie Hans Robert Schrewe und Dr. Günter Schulte von der Stadt (v.re.) laden zum Neujahrskonzert ein. Foto: Kerstin Thielemeier

(ket)

"Klassisch" soll das neue Jahr gestartet werden. Am Sonntag, 11. Januar, findet um 19 Uhr in der Stadthalle Schmallenberg wieder das traditionelle Neujahrskonzert statt.

Erstmalig konnte die "Junge Philharmonie Köln" unter der Leitung ihres Chefdirigenten Volker Hartung für dieses Konzert gewonnen werden. Längst ist das glanzvolle Schmallenberger Neujahrskonzert schöne Tradition und gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges für die Region geworden. Es wird ermöglicht in gemeinsamer Trägerschaft der Kulturellen Vereinigung Schmallenberger Sauerland e.V., der Stadt Schmallenberg und der Stadtsparkasse Schmallenberg, die vor Beginn zu einem Sektempfang einlädt.

"In lockerer und entspannter Atmosphäre gibt es ab 18 Uhr Sekt für alle. In dieser Stunde vor dem Konzert, finden erfahrungsgemäß lockere Gespräche untereinander statt", freut sich Hans Robert Schrewe (Hauptamtsleiter) über diese gewachsene Tradition. Einen nicht unwesentlichen Anteil am Gelingen des Abends wird Dirigent Volker Hartung haben, der an diesem Abend durch das Programm führen wird. Hartung gehört zu den interessantesten Persönlichkeiten der heutigen Dirigenten-Szene. Bekannte Musikstücke der leichten Klassik sind Garant für ein farbenprächtiges, musikalisches Feuerwerk. So führt die "Junge Philharmonie Köln" das Publikum mit Klängen von Rossini, Strauss, Tschaikowsky, Grieg, Verdi und Rimski-Korsakov ins neue Jahr. Die "Junge Philharmonie Köln" ist in ihrem Kern ein professionelles Kammerorchester, das mehrfach im Jahr zum Symphonieorchester erweitert wird. Im Laufe der Jahre fand die Junge Philharmonie Köln zu einem Interpretationsstil, der sich durch zupackenden Elan und erfrischendes Temperament auszeichnet. So gelingt es ihr, durch ihr Spiel auch Menschen zu gewinnen, deren Vorlieben ursprünglich nicht im Bereich der klassischen Musik lagen. Karten sind im Vorverkauf ab Montag, 24. November, ausschließlich erhältlich bei der Stadtsparkasse Schmallenberg und deren Geschäftsstellen sowie an der Abendkasse. Die Preise für die nummerierten Platzkarten betragen im Vorverkauf 14 und 12,50 Euro, an der Abendkasse 16,50 und 14,50 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare