Siegerehrung der Hochsauerlandkreis-Meisterschaft und des Sauerlandpokals

Kevin Schmidt ganz vorne

Die geehrten Sieger des MSC Schmallenberg.

Die Siegerehrung der Hochsauerlandkreis-Meisterschaft und des Sauerlandpokals 2013 im Jugend-Kart-Slalom fand kürzlich in der Schützenhalle Oberkirchen statt.

Bei der von der Jugendgruppe MSC Schmallenberg im ADAC durchgeführten Veranstaltung konnte der Jugendleiter Manuel Dolle neben den Ehrengästen wie den Landrat des HSK, Dr. Karl Schneider, den Bürgermeister der Stadt Schmallenberg, Bernhard Halbe, den Polizeihauptkommissar Ludger Degenhardt, den Kreissportbundvorsitzenden des HSK, Günter Martin und den Ehrenvorsitzenden des MSC, Hubert Himmelreich, auch fast 300 Besucher aus dem Sieger- und Sauerland begrüßen.

Unter den aktiven Fahrern waren auch 14 Jugendliche der Jugendgruppe MSC Schmallenberg, die für ihre guten Leistungen in der Kartsaison 2013 mit Pokalen geehrt wurden. Besonders erfolgreich endete die Saison in der Klasse 2 für Kevin Schmidt auf Platz 1 und in der Klasse 3 für Michael Koch auf Platz 4. Hervorzuheben ist hier die Leistung von Kevin Schmidt, der sich nach der Teilnahme an den Endläufen in der ADAC-Meisterschaft und vielen Einzelsiegen in den verschiedensten Rennen der Saison, neben dem Klassensieg seiner Klasse in der Sauerland-Meisterschaft, außerdem noch den Gesamtsieg in der Sauerland-Meisterschaft sowie den zweiten Platz in der HSK-Meisterschaft sichern konnte.

Er ist der Fahrer aus dem gesamten Sauerland mit den meisten Meisterschaftspunkten aller Klassen. Außerdem sind in der HSK-Meisterschaft, die unter der Schirmherrschaft des Landrats des HSK steht, die Leistungen von Seymen Efe in der Klasse 2 und Michel Koch in der Klasse 3 besonders zu erwähnen, die mit den Plätzen 2 und 3 ebenfalls auf eine hervorragende Saison zurückblicken können.

Auch in den anderen Klassen belegten die restlichen Fahrer der Jugendgruppe MSC Schmallenberg weitere gute Platzierungen. In der Klasse 2 belegten Seymen Efe und Marlon Frisse die Plätze 11 und 12. In der stärksten Klasse 3 mit 24 gewerteten Fahrern ist Michael Koch auf Platz 4 und David Niederstraßer auf Platz 20 gewertet.

In der Klasse 4 kamen vier weitere Schmallenberger Fahrer in die Wertung. Hier belegten Julian Jungblut, Gina-Maria Frisse, Tobias Dünnebacke und Alexander Wunder die Plätze 12, 18, 19 und 20. In der Klasse 5 belegten Brain Mache, Luis Wüllner, Justin Heikel und Dennis Derouiche die Plätze 9, 11, 12 und 13.

Abschließend vertrat noch Indra-Jasmin Gierse mit ihrem achten Platz in der Klasse 6 die Jugendgruppe MSC Schmallenberg bei den „Senioren“ des Sauerlandpokals.

In der Mannschaftswertung belegte die Mannschaft der Jugendgruppe MSC Schmallenberg e.V. im ADAC einen guten fünften Platz von 16 teilnehmenden Mannschaften und sicherte sich in der HSK-Wertung einen hervorragenden zweiten Platz. Den großen Wanderpokal, der jährlich an die beste Mannschaft weiterreicht wird, ging an die Fahrer des MSC Oenetal.

Neben einem zauberhaften Showprogramm wurde am Abend dann bei Benzingesprächen das 20-jährige Bestehen der Jugendgruppe MSC Schmallenberg e.V. im ADAC gefeiert. Wie in jedem Jahr bietet der MSC Schmallenberg e.V. im ADAC wieder Karten für den ADAC Supercross in Dortmund an.

Weitere Infos im Internet unter www.msc-schmallenberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare