Vor Ort informiert

Klaus Kaiser besucht Baustellen in Bad Fredeburg

Auf Besichtigungstour (v.l.): Klaus Kaiser (CDU-Landtagsabgeordneter), Dirk Winkler, Burkhard König, Nils Albers, Ludwig Poggel und Bernhard Halbe (Bürgermeister).

Bad Fredeburg – In Fredeburg geht es gleich in doppelter Hinsicht nach vorne. Im Ort werden die Grundschule und die Turnhalle am Schulzentrum erneuert. Außerhalb wird eine Ortsumgehung für die Ortsdurchfahrt, L776, gebaut. Die Baumaßnahmen wurden Klaus Kaiser unter anderem von Bürgermeister Bernhard Halbe, Burkhard König und Ludwig Poggel vorgestellt.

In der Katholischen Grundschule Bad Fredeburg wird unter anderem ein Aufzug zur barrierefreien Erreichbarkeit aller Geschosse eingebaut, eine Verkabelung des Gebäudes für leistungsfähiges WLAN in allen Klassen vorgenommen und die Turnhalle saniert. Ebenfalls saniert wird die Turnhalle am Schulzentrum (Erich-Kästner-Realschule). Zu den Baumaßnahmen erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretär Klaus Kaiser: „Ich freue mich sehr über die baulichen Fortschritte. Die Projekte, welche mit zirka 750.000 Euro vom Land NRW gefördert werden, helfen dem Schulstandort Fredeburg seine hohe Qualität beizubehalten und auszubauen.“

Nach der Besichtigung der Grundschule besuchte die Gruppe die Großbaustelle der Ortsumgehung. Die Ortsumgehung wird die Ortsdurchfahrt vom Durchgangsverkehr entlasten, was die Verkehrssicherheit erhöht und die städtebauliche Entwicklung verbessert. Nach derzeitigen Schätzungen investiert das Land NRW für die rund 2,5 Kilometer lange Ortsumgehung insgesamt 17,5 Millionen Euro.

Der Vorsitzende des Bezirksausschusses, Ludwig Poggel, erklärt hierzu: „Ich freue mich besonders über den zeitlichen Fortschritt der Baumaßnahmen. Alle vier Bauwerke (Brücken) stehen kurz vor der Fertigstellung. Die Bauarbeiten des ersten großen Bauabschnitts entsprächen damit voll und ganz der zeitlichen Planung und können meines Kenntnisstands nach im Herbst beendet werden. Die Ausschreibungen für den weiteren Bauverlauf werden zeitnah ausgeschrieben, weil bereits im Frühjahr mit den weiteren Erdarbeiten begonnen werden soll.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare