1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Künstler Andreas Degner entwickelt Postkarten der anderen Art

Erstellt:

Kommentare

null
Die Schieferpostkarten mit Motiven aus dem Sauerland sind ein echter Hingucker. © Stefan Krüger

Schmallenberg. „Wichtig ist es mir, dass man sich mit dem Sauerland identifizieren kann“, erklärt Künstler Andreas Degner im Gespräch mit dem SauerlandKurier. Aus diesem Grund hat der Schiefer-Designer aus Schmallenberg eine spezielle Technik entwickelt, um Postkarten aus dem für das Sauerland typischen Schiefer herzustellen. Natürlich mit heimatgebundenen Motiven.

„Nürnberg hat den Christkindlsmarkt, aber was verbindet man mit dem Sauerland? Was ist typisch für die Region?“, fragte sich Degner. Für ihn ist die Antwort ganz klar der Schiefer, der beispielsweise das Stadtbild von Schmallenberg oder Bad Fredeburg prägt. Mit seinen Postkarten der etwas anderen Art will Degner seinen Teil dazu beitragen, dass etwas typisch sauerländisches noch weiter an Bekanntheit gewinnt.

Zweieinhalb Jahre getüftelt

Insgesamt zweieinhalb Jahre hat der Schmallenberger gebraucht, bis die Herstellung seiner Schiefer-Postkarten gelang. Dabei musste Degner lange tüfteln, bis er die richtige Lack-Mischung gefunden hatte, womit der Laserdruck der Schiefer-Postkarten letztendlich funktionierte. „Wenn dann zwischendurch wieder nur Quark herumkommt, dann kann man den Mut verlieren“, so Degner. Probleme bereiteten ihm vor allem die dünne Schieferschicht an der Oberfläche seiner Postkarten. Diese bestehen aus einer Gewebematte, die industriell mit Harz auf eine Dünnschieferplatte geklebt und anschließend abgezogen wird. Zurück bleibt eine dünne Schieferschicht auf der Oberfläche der Matte, die Degner dann in Postkartenform bringt und mit seiner Lackmischung überziehen muss, damit das Material überhaupt bedruckt werden kann. Die Geduld des Künstlers hat sich gelohnt.

Die wetterbeständigen Postkarten können individuell mit Motiven versehen und auch in kleinen Mengen produziert werden, was vor allem auch für Vereine oder Gemeinden interessant sein könnte, so Degner abschließend.

Auch interessant

Kommentare