Kunterbuntes Herbstfest

Werkstattleiter Dr. Jürgen Fuhse eröffnet den neuen Internetpoint.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit einem abwechslungsreichen Programm verabschiedeten die Beschäftigten der Lenne-Werkstatt des Sozialwerks St. Georg mit ihren Angehörigen und vielen weiteren Gästen den Sommer.

Begleitet wurde das Herbstfest der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, Erkrankungen und sozialen Schwierigkeiten von vielfältigen musikalischen Klängen: Nach der Schmallenberger Stadtkapelle, die zum Frühschoppen aufspielte, begeisterten auch die schottischen Lieder eines Dudelsackspielers, der junge Chor Fleckenburg und die afrikanischen Rhythmen der Trommelgruppe "Djankadi", bei der auch Beschäftigte in afrikanischen Gewändern mittanzten und mitsangen, die rund 500 Zuhörer. Besonderen Applaus erhielten auch Luljetta Beciri, Annegret Hengstebeck und Dorel Telic, die ebenfalls in der Lenne-Werkstatt arbeiten: Ihr Auftritt mit Liedern aus dem Rock- und Popbereich war ein weiterer Höhepunkt des Tages. Neben den verschiedenen Sängern und Bands lockten der Ballonwettbewerb und die Tombola mit tollen Hauptpreisen. Die Kinder konnten sich phantasievoll schminken lassen und eigene Ansteckbuttons kreieren. Der Zauberer "Artefix" zog mit geheimnisvollen und spannenden Tricks Klein und Groß in seinen Bann und zauberte als Stelzenläufer originelle Luftballontiere. Aber auch die Torwand und der Überschlagsimulator der freiwilligen Feuerwehr Oberhenneborn erwiesen sich als Besuchermagnet. Zu der festlichen Atmosphäre des Herbstfestes passte es gut, dass Werkstattleiter Dr. Jürgen Fuhse an diesem Tag außerdem den neuen Internetpoint mit zwei Bildschirmplätzen im Bistro der Lenne-Werkstatt eröffnete. Dank einer zweckgebundenen Spende von Horst-Peter Wiethoff, Inhaber der Textilfabrik Wiethoff, an die Sozialwerk St. Georg-Stiftung können nun auch die Beschäftigten in das world wide web eintauchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare