Lange Freundschaft

Dominik Hennecke (r.) übergibt die Spende an einen Vertreter des SV Kainach.

Alle zwei Jahre verbringt der MGV Unitas Lenne eine Übungswoche in der Steiermark. Vor kurzem war es wieder soweit, und so machten die Sänger bereits zum siebten Mal in Folge Station auf dem Hirtlhof der Familie Hohl in Gallmannsegg.

Über die Jahre ist so eine freundschaftliche Beziehung entstanden, die auch die Woche der Sänger prägte. Denn neben vielen Übungsstunden, einigen Wanderungen und Museumsbesuchen fanden auch zahlreiche Auftritte statt, die durch den steigenden Bekanntheitsgrad des Chores in der Gegend von der Bevölkerung gefördert wurden. Drei Geburtstagsständchen, ein kleines Konzert während eines Sportfestes des Sportvereins Kainach und die Gestaltung des Gottesdienstes zum Gedenken des ersten Vorsitzenden Herbert Rickert (?) standen ebenfalls auf dem Programm.

Zwei Ereignisse trugen weiterhin zum Fortbestand der deutsch-steirischen Freundschaft bei. Zum einen unterstützt der MGV mit einer Geldspende den Neubau des Sportheimes des SV Kainach und wurde mit einer Gedenktafel am Vereinsheim bedacht, und zum anderen bekam Sänger und Jäger Karl-Hans Voss vom dortigen Jagdpächter die Erlaubnis auf Gamsjagd zu gehen, die auch erfolgreich für den Lenner Jäger verlief.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare