„Lauf fürs Leben“

LiebesGrün Runningteam startet bei Roparun/Nonstop Spendenlauf

Das LiebesGrün Runningteam startet beim Roparun/Nonstop Spendenlauf in den Niederlanden.
+
Das LiebesGrün Runningteam startet beim Roparun/Nonstop Spendenlauf in den Niederlanden.

Am 2. Oktober und 3. Oktober findet der Roparun statt. Das LiebesGrün Runningteam geht bei diesem Nonstop Spendenlauf über 310 Kilometer an den Start.

Schmallenberg - Der Roparun ist ein Nonstop-Staffellauf, bei dem die Teilnehmer in Teams sportliche Leistungen erbringen, um so Geld für krebskranke Menschen zu sammeln. Genannt wird er auch „Lauf fürs Leben“.

Das LiebesGrün Running Team besteht dabei aus 25 Personen, davon 8 Läufer, die begleitet und navigiert werden durch Fahrradfahrer und weitere Begleitpersonen.

Somit kümmert sich das Team selbst um Logistik, Verpflegung, Sicherheit und Streckennavigation. Aus Mitgliedern des LiebesGrün Runningteams wurde der Verein „Laufen für Glücksmomente e.V.“ gegründet, um auch über den Roparun hinaus Spenden zu sammeln und weitere soziale Projekte zu unterstützen. Allerlei kreative Aktionen wurden bereits organisiert. An die Organisation des Roparuns wurde eine Spende in Höhe von 5000 Euro übergeben.

Im März 2020 stellte das Caritas-Zentrum Attendorn einen Antrag auf Unterstützung an die Roparun-Stiftung, um eine Klangschalenbehandlung für schwersterkrankte und sterbende Bewohner anzubieten. Große Freude dann im September 2020 als die Bestätigung kam, dass die gesamte Summe in Höhe von 2230 Euro übernommen wurde.

Christa Gabriel, eine examinierte Pflegefachkraft in der Tagespflege des Caritas-Zentrums in Attendorn führte bereits die ersten Klangschalenanwendungen durch. Die Schwingungen und Vibrationen, welche durch das sanfte Anschlagen der Klangschalen erzeugt werden, wirken wohltuend auf den gesamten Körper und können nicht nur zu einer tiefen Entspannung führen und Stress abbauen, sondern sich auch positiv auf die Psyche der Menschen auswirken. Ein weiterer Ausbau der Klangschalenanwendung im Bereich des Hospizdienstes Camino ist gewünscht und soll zeitnah umgesetzt werden.

Die Organisation des Roparun unterstützt die Palliativpflege für krebskranke Menschen. Beim Roparun starten insgesamt 186 Teams. Der Name des Laufs entstand aus dem Start und Zielort, normalerweise geht der Lauf von Paris nach Rotterdam. Wegen der Corona-Einschränkungen findet der Lauf erstmalig in verkürzter Form statt, der Streckenverlauf führt nur durch die Niederlande. Das LiebesGrün Runningteam besteht aus niederländischen und deutschen Teammitgliedern und läuft seit 10 Jahren gemeinsam. Geplant ist den Roparun mit einem Durchschnittstempo von 11,5 km/h zu laufen. Nach rund 26 Stunden soll das Ziel erreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare