1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Lifte und Loipen warten in Schmallenberg auf Wintersport-Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Raus ins Schneevergnügen heißt es derzeit im Schmallenberger Sauerland.
Raus ins Schneevergnügen heißt es derzeit im Schmallenberger Sauerland. © Schmallenberger Sauerland

Schmallenberg. Das erste „echte“ Wintersport-Wochenende des Jahres 2017 liegt hinter uns und der Wetterbericht verspricht weiterhin beste Bedingungen für die Anhänger von Ski, Snowboard, Rodel und Co. Auch das Schmallenberger Sauerland ist gerüstet und freut sich auf den Ansturm der Wintersportler.

Die Lifte laufen bei Schneehöhen von 15 Zentimetern an der Schmallenberger Höhe, rund 20 in Sellinghausen und an der Hohen Lied in Gellinghausen sowie 30 an der Hunau in Bödefeld und am Skilift Schanze. Wintersportzentrum Westfeld öffnet

Ab dem 11. Januar öffnet zudem das Skilanglaufzentrum in Westfeld seine Tore. Die Betreiber haben die günstige Wetterlage der letzten Tage genutzt, um weitere Loipen zu beschneien und optimal zu präparieren. Vor Ort steht ein Skiverleih zur Verfügung und es werden Kurse zur Wiederauffrischung und Vertiefung der optimalen Langlauftechnik angeboten. Ergänzend bietet sich ab dem 14. Januar die Möglichkeit, in einem Biathlon-Schnupperkurs den Umgang mit Ski und Lasergewehr auszuprobieren. Mehr als 15 Kilometer der Rothaar-Loipe zwischen Schanze und Jagdhaus sind ebenfalls für den Langlauf gerüstet und präpariert. Eine Alternative zum „Skizirkus“ der großen Zentren bietet eine Wanderung durch den verschneiten Winterwald. Eine besondere Stille und klare Luft zeichnen solch einen Rundgang aus. Entweder machen sich Wintersportfans entlang der geräumten Winterwanderwege auf oder nutzen das Angebot des Skilanglaufzentrums und schließen sich einer geführten Ski- oder Schneeschuhwanderung an.

Auch interessant

Kommentare