Lokale Bands gesucht

Der gemeinnützige Verein Ensible aus Bad Fredeburg führt auch in diesem Jahr seinen Rock-Contest fort. Schon 2008 konnten junge, lokale Bands aus dem Raum Schmallenberg ihr Können beim "Rock-Contest" beweisen.

Die beiden Gewinnerbands "Kush" und "zebranistic" aus Schmallenberg standen dann Ende August neben Künstlern wie "Klee" den "International Reggae Artists" und vielen anderen internationalen und nationalen Künstlern auf der Bühne des "Festivals der Kulturen 2008". Über 30 Bands hatten aus der gesamten Region damals für den Contest beworben.

"Wir haben einfach gespürt, dass da riesiges Interesse bei Band aus ganz Westfalen besteht", so Jasmine Houphouet vom Ensible e.V. Aus diesem Grund findet der Rock-Contest in diesem Jahr in ganz Südwestfalen statt.

Mit Unterstützung der Landesregierung NRW und zahlreichen anderen Unterstützern gibt es neun weitgestreute Partnerstädte. So finden die Wettbewerbe beispielsweise in Meschede, Neheim, Brilon, Lennestadt, Winterberg, Attendorn, Bad Berleburg, Olsberg, Schmallenberg und eventuell auch in Siegen statt. Schon jetzt haben sich wieder über 30 Bands beworben, aber Bewerbungen können noch unter info@colourblind.tv mit Profil, Foto und Soundproben eingesendet werden.

Eröffnet wird der Contest mit einer großen Veranstaltung am 6. März im Lichtwerk in Schmallenberg. Dort spielen die beiden Gewinnerbands des Vorjahres, danach gibt es eine große After-Show- Party.

Der erste Contest findet dann im Rock-Café in Meschede am 13. März statt. Unter anderem mit der Band "Monobox" und "Lack of Evidence". Am 20. März macht der Contest dann im AlfredDelp-Haus in Brilon halt. Der letzte Märztermin ist am 27. März im Neheimer Jugendzentrum. Die Besucher können sich also auf drei Monate voller Live-Musik toller junger Künstler aus der gesamten Region freuen, denn der Contest läuft von März bis Mai.

Weitere Informationen gibt es auf www.colourblind.tv.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare