MSC-Fahrer qualifiziert

Manuel Dolle (Jugendleiter), Frederic Wickel, Lukas Teipel, Matthias Grell und Volker Leidorf (stellvertretender Jugendleiter).

Aus den Vorläufen zur ADAC-Westfalen Meisterschaft im Kartslalom, die schon Anfang April mit dem ersten Lauf in Schmallenberg begonnen hatten, haben sich von der Jugendgruppe des MSC Schmallenberg Matthias Grell, Frederic Wickel und Lukas Teipel mit starken Leistungen für die Endläufe der ADAC Westfalenmeisterschaft qualifiziert.

Insgesamt gingen 23 junge Piloten des MSC in diesem Jahr an den Start zur Westfalenmeisterschaft und konnten sich bei einem Starterfeld von über 600 Fahrern recht gut platzieren.

Bei den drei Endläufen in Hamm, Warendorf und beim MSC Lennetal Bamenohl konnten von den drei MSC- Kartfahrern jedoch keine Spitzenplätze herausgefahren werden. Der erfahrenste Fahrer des MSC Schmallenberg, Matthias Grell, belegte in der Gesamtwertung der Klasse 6 den neunten Platz und konnte sich so für den NRW-Cup in Aachen qualifizieren. Bei Lukas Teipel und Frederic Wickel spielten die Nerven nicht mit, sie konnten nur Plätze im Mittelfeld ihrer Klassen belegen. In der Mannschaftswertung belegten die drei jungen MSC-Fahrer den 22. Platz von 39 Mannschaften.

Zur Zeit läuft der zweite Teil der Kartsaison mit den Läufen zum Sauerlandpokal, bei dem die Jugendgruppe des MSC Schmallenberg e.V. im ADAC in diesem Jahr der federführende Verein ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare