Ein Musikgenuss

Nicolas Weigl besuchte zahlreiche Meisterkurse bei international anerkannten Pianisten und Pädagogen.

Zu einer musikalischen Matinee lädt der Freundeskreis kunsthaus alte Mühle am kommenden Sonntag, 5. Juni, um 11.30 Uhr in das Kunsthaus, Unter der Stadtmauer 4, in Schmallenberg ein.

Zu Gast ist der Pianist Nicolas Weigl, der schon anlässlich der Vernissage des Malers Rosario de Simone das Publikum begeistert hat.

Nicolas Weigl, gebürtig aus Oeventrop, begann seine außergewöhnliche Karriere an der Musikschule HSK in der Klavierklasse von Andreas Beckmann.

Im Jahr 2005 wurde sein Talent von Professor Pavel Gililov entdeckt, der ihn in als Jungstudent in seine Meisterklasse an der Hochschule für Musik Köln aufnahm. Trotz seines Alters von erst 23 Jahren hat er bereits viele Preise und Auszeichnungen erhalten, unter anderem beim Wettbewerb "Jugend musiziert" den ersten Preis auf Bundesebene.

Nicolas Weigl kommt von einem Auftritt in Paris, wo er den Sonderpreis als bester Interpret moderner Musik gewann, direkt nach Schmallenberg ins Kunsthaus und wird am Sonntag Werke von Beethoven, Chopin und Rachmaninow auf dem Flügel spielen.

Der Eintritt beträgt 13 Euro, Mitglieder des Freundeskreises kunsthaus alte Mühle und des Kunstvereins zahlen 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare