Neue Mitarbeiterinnen

Die Generalversammlung der Caritas-Konferenz Bad Fredeburg fand nach einer Heiligen Messe im Franz-Stock-Haus statt.

Die Vorsitzende Gabriele Schauerte begrüßte die Anwesenden und dankte allen Mitarbeitern für ihren tatkräftigen Einsatz. Erfreulicherweise konnten im vergangenen Jahr neun neue Mitarbeiter für den Dienst am Nächsten gewonnen werden. Nach den Kassenberichten von Brigitte Göckeler und Marianne Henkel leitete Pastor Schröder die anstehenden Wahlen. Die Vorsitzende Gabriele Schauerte und die Schriftführerin Irmgard Beule wurden einstimmig wiedergewählt. Neu in den Vorstand wurde Roswitha Meier als Beisitzerin gewählt. Neue Kassenprüferin wurde Angelika Lutterbüse. Die Ansprechpartnerin der betreuten Schule, Ulla Heinrich, berichtete über das Projekte "Schule von 8 bis 1", an dem zur Zeit 32 Schüler teilnehmen, und über das neue Projekt "Schule 13+", in dem zur Zeit neun Kinder montags bis donnerstags bis 15.30 Uhr betreut werden. Melanie Salzenbacher vom Caritas-Wohnheim St. Raphael gab Erläuterungen zur Übernahme der Kurzzeitpflege im Krankenhaus durch die Caritas Paderborn. Es ist geplant dort mehr Betreuungsangebote als bisher anzubieten, auch eine Tagespflege soll möglich sein. Heinrich Hupe und Marianne Henkel informierten über die Veränderungen in der Möbelkammer. Da der Bedarf nicht mehr vorhanden ist, werden keine Möbel mehr angenommen. Die Hilfstransporte gehen nun nicht mehr nach Ungarn, sondern unterstützen ein Jugend-Projekt in Rumänien. Hierfür werden Fahrräder gesammelt, und auch die Kleiderkammer schickt ihre Pakete dorthin. Der Weihnachtstransport geht am 24. November nach Königsberg, wo Straßenkinder und kinderreiche Familien unterstützt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare