220 Quadratmetern Gesamtnutzfläche

Neues Feuerwehrhaus in Lenne eingeweiht

+
Bei der feierlichen Einweihung (v.l.): Stellvertretender Löschgruppenführer Andre Schürmann, Löschgruppenführer Klaus Stockhausen, Leiter der Feuerwehr - Stadtbrandinspektor Rudolf Schramm, Pfarrer Ullrich Birkner und Bürgermeister Bernhard Halbe.

Lenne - Feuerwehrleute, Vertreter von Rat und Verwaltung, Politik und Wirtschaft, aber auch Einwohner aus Lenne und Umgebung hatten am Samstag den Weg zum neuen Feuerwehrgerätehaus in der Uentropstraße 1 (ehemals Firma Sternberg) in Lenne gefunden. Für die rund 20 Feuerwehrmänner und -frauen und fünf Jugendfeuerwehrangehörige der Löschgruppe Lenne war es ein Feiertag, denn ihr neues Domizil wurde offiziell von Bürgermeister Bernhard Halbe seiner Bestimmung übergeben und von Pfarrer Ullrich Birkner eingesegnet.

Die Löschgruppe Lenne ist auch für die Ortsteile Hundesossen und Harbecke zuständig. Die Lenner Feuerwehrleute gehören außerdem zum 1. Löschzug, der gemeinsam und überörtlich für die Ortsteile Schmallenberg, Fleckenberg und Lenne zuständig ist. In Lenne ist ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W) mit einem 750-Liter- Löschwassertank stationiert. 

Bernhard Halbe fasste in seinen Grußworten auch die wichtigsten Fakten des neuen Feuerwehrgerätehauses zusammen. Dank und Anerkennung ging an die Lenner Wehrleute um Löschgruppenführer Klaus Stockhausen für die rund 1.100 Eigenleistungsstunden. Hierdurch konnte der komplette Umbau in einem halben Jahr gestemmt werden. Das Gerätehaus hat eine Gesamtnutzfläche von 220 Quadratmetern, davon 170 Nutzfläche für Feuerwehrgarage, Umkleide und Lager sowie 50 für Schulungsraum, Toiletten und Teeküche/ Büro. Die Baukosten belaufen sich auf zirka 100.000 Euro und 20.000 Euro für Einrichtung/ Ausstattung. Im Anschluss wurde das Gebäude von Pfarrer Ulrich Birker eingesegnet. 

Es folgte die Schlüsselübergabe. Bürgermeister Bernhard Halbe übergab symbolisch den Schlüssel an Stadtbrandinspektor Rudolf Schramm. Rudolf Schramm gab den Schlüssel für das Gerätehaus an die Löschgruppe Lenne (Löschgruppenführer Klaus Stockhausen) weiter. Alle Gäste konnten sich in Ruhe das neue Feuerwehrgerätehaus ansehen und mit „ihrer Feuerwehr“ noch ein paar gemütliche Stunden verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare