Action im Sommer

Neues Kinderferienprogramm 2020 der Stadt Schmallenberg

Die Stadt Schmallenberg bietet in den Sommerferien wieder ein großes Kinderferienprogramm an. 
+
Die Stadt Schmallenberg bietet in den Sommerferien wieder ein großes Kinderferienprogramm an. 

Schmallenberg – Auch in den diesjährigen Ferien bietet das Jugendamt der Stadt Schmallenberg vielfältige Angebote an. „Wir hoffen, dass die bisher bestehenden Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie bis zu dem Beginn des Ferienprogramms soweit gelockert wurden, dass wir die Aktionen starten und durchführen können“, heißt es hierzu.

Direkt in der ersten Woche der Sommerferien, vom 29. Juni bis zum 3. Juli, findet die einwöchige Outdooraktion „Hütten bauen“ an der Hunau in Bödefeld statt. Täglich von 9 bis 15 Uhr wird in Kleingruppen eine richtig coole Hütte gebaut, hierbei wird gehämmert und gesägt. An den Nachmittagen gibt es weitere kleine Aktionen im Wald und in der Natur. Mitmachen können alle zwischen 6 und 14 Jahren. Die Aktion wird in Kooperation mit der Waldpädagogin Janine Priester und dem Skigebiet Bödefeld-Hunau angebo-ten. Das Hütten bauen kostet für die gesamte Woche 95 Euro pro Kind – darin enthalten sind das täglich warme Mittagessen, Getränke, Material und ein Paar Arbeitshandschuhe.

Für abenteuerlustige Jugendliche ab 10 Jahren folgt in der zweiten Woche am Mittwoch, 8. Juli, ab 15 Uhr eine Abenteuerübernachtung in einer Hütte in Lengen-beck. Neben Stockbrot am Lagerfeuer backen und einer Menge spannender Spiele haben die mutigen Jugendlichen die Möglichkeit, in einer Hängematte im Wald zu übernachten. Eine Nacht unter freiem Himmel könnte das Highlight der Ferien werden. Die Aktion kostet 10 Euro pro Teilnehmer. Eine genaue Packliste und Infos folgen nach Anmeldung.

Alle Fragen rund um das sichere Skaten können beim zweistündigen Inline-Skating Sicherheitstraining am Donnerstag, 16. Juli, von 9.45 bis 12 Uhr, erlernt werden. Das Training richtet sich an alle Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren und speziell auch an Einsteiger, welche das Fahren erlernen möchten. Für den Tag konnten die qualifizierten Trainer der InlineSkate-Schule Paderborn gewonnen werden. Bei geringer Teilnehmerzahl können gerne auch Erwachsene teilnehmen, sodass das Hobby gemeinsam mit der Familie erlernt werden kann. Der Preis für das Sicherheitstraining liegt bei 30 Euro pro Teilnehmer. Für diejenigen, die keine Inliner, Helm und Schutzausrüstung haben und es einfach mal ausprobieren möchten, kann gegen eine geringe Gebühr eine „Ausrüstung“ geliehen werden.

Bei einer kostenfreien Stadtrallye durch die Kernstadt von Schmallenberg können die Teilnehmer viele interessante Dinge über Schmallenberg erfahren – hierbei sind verschiedene Aufgaben zu lösen. Das Ziel liegt auf einem Spielplatz – hier gibt es eine Überraschung für alle Teilnehmer. Die Stadtrallye findet am Dienstag, 21. Juli, von 9-12 Uhr statt. Teilnehmen können alle Jugendlichen von 9 bis 14 Jahren. Start ist an der Kirche in Schmallenberg.

Einfach mal raus aus dem Sauerland und einen Tag lang Großstadtfeeling erleben – auch das ist im Ferienprogramm für alle Jugendlichen ab 10 Jahren möglich. Mit Bus und Bahn starten die Teilnehmer am Donnerstag, 23. Juli um 8.45 Uhr zu einer Tagestour mit Fußball & Shopping in Dortmund. Nachdem im Deutschen Fußballmuseum eine Menge rund im die Welt des Fußballs erfahren werden kann und dort echt coole Dinge erlebt werden, steht der Nachmittag fürs Shoppen zur freien Verfügung. Gegen 20 Uhr ist die Rückkehr in Schmallenberg vorgesehen. Für 18 Euro pro Teilnehmer wird ein abwechslungsreicher Tag geboten. Im Preis enthalten ist die Zugfahrt und der Eintritt ins Fußballmuseum. Essen und Trinken sollten mitgebracht werden.

Großstadtfeeling und “Coole Dinge“

Am Dienstag, 28. Juli, findet eine Wanderung nach Grafschaft zum Mini-Golf-Platz statt. Auf dem Weg von der Schmallenberger Kirche bis zum Mini-Golf-Platz gibt es ein paar kniffelige Aufgaben, welche gelöst werden sollen. In Grafschaft die Teilnehmer eine Runde Mini Golf spielen, mit Euren Freunden auf dem Spielplatz toben oder auch gemütlich ein Picknick machen. Start der Wanderung ist morgens um 8.30 Uhr an der Schmallenberger Kirche, um 12 Uhr endet die Aktion direkt in Grafschaft. Die Aktion kostet 2 Euro. Ein kleiner Rucksack mit Snack und Getränk sollte mitgebracht werden.

Girls only – diese Aktion richtet sich nur an Mädchen ab 12 Jahren. Sicheres Auftreten im Alltag gegenüber Gleichaltrigen, sich selbst schützen und seine eigenen Grenzen kennenlernen – im Selbstbehauptungskurs mit dem Kickboxcenter Lembcke in Bad Fredeburg lernen die Mädchen Techniken, um im Alltag „stark“ zu sein und sich selbst zu behaupten. Theoretische Grundlagen, aber auch eine Menge praktischer Übungen werden durch die Trainer des KBC vermittelt. Die Aktion findet an zwei Vormittagen, Donnerstag, 30. Juli, und Freitag, 31. Juli, jeweils von 9 bis 12 Uhr, statt. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 50 Euro, die restlichen Kosten übernimmt das Jugendamt. Wichtig wäre es, dass jeder Teilnehmer Sportzeug anzieht und sich ein kleine Snack und etwas zu trinken mitbringt. Zum Ende der Ferien wird für alle ab 12 Jahren eine Bastelaktion angeboten. Treffen ist um 9 Uhr an der Grundschule in Oberkirchen, von dort aus gehen die Teilnehmer ins „Stempelreich“ von Angelika Kersting. Dort wird aus Draht und Holz eine Süßigkeiten-Schale gestaltet und befüllt. Um 12 Uhr können die Eltern ihre Kinder, auch am Stempelreich, Zur Lüttmecke 6, abholen. Wichtig: Aufgrund von Einschränkungen wegen des Coronavirus ist es möglich, dass geplante Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden und nicht stattfinden können. Für alle Ferienaktionen ist eine Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Anmeldungen nimmt Frau van Ackeren, Jugendamt der Stadt Schmallenberg, unter Tel. 02972 / 980-417 oder gerne auch per E-Mail: luisa.vanackeren@schmallenberg.de entgegen. Die Teilnehmerbeiträge können mit der Schmallenberger Familienkarte bezahlt werden. Eine Förderung über das Bildungs- und Teilhabepaket ist ebenfalls möglich. Wir helfen gerne, wenn ein Antrag gestellt werden muss. Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.schmallenberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare