Oper Abu Hassan begeistert

Gekonnt führten die Darsteller die kindgerechte Oper auf. Foto: Heike Schulte-Belke

Kindgerechte Aufführung in Grundschule — Musikförderung

Gleidorf. (hsb)

"Abu Hassan", eine Geschichte aus 1001 Nacht, erlebten jetzt die Schüler der Grundschule Gleidorf. Das Besondere daran war, dass das Stück als Oper aufgeführt wurde. Die Darsteller der "JO! Jungen Oper" Bad Salzuflen verstanden es gekonnt, die gespielte Geschichte mit erstklassigem Gesang, Spielfreude und vor allem mit viel Spaß für die Kinder darzustellen.

Sprache und Ausdruck wurden dabei auf kindgerechte Art berücksichtigt, so dass die Handlung auch für die Sechsjährigen gut zu verstehen war. Mit Hilfe des Kamels Kalle wurden zuvor die verschiedenen Stimmlagen erklärt.

Die Mädchen und Jungen verfolgten interessiert dem Geschehen und hatten viel Spaß daran, dass sie in die Handlung mit einbezogen wurden. Und als dann auch noch eine der Lehrerinnen in die Rolle der Kalifin schlüpfte, war die Begeisterung groß.

Die Förderung von Musikkultur steht im Vordergrund bei dieser Oper für Kinder. Kreative, sprachliche und emotionale Fähigkeiten sollen geweckt werden, das Interesse an schauspielerischer, musikalischer und gesanglicher Darbietung gesteigert werden. Positiv überrascht über diese nicht alltägliche Schulveranstaltung war auch Schulleiterin Dorothee Kramer: "Den Kindern hat es sehr gut gefallen und sie waren konzentriert bei der Sache". Im Unterricht hatten die Schüler zuvor einiges zum Thema Oper gelernt und waren so gut vorbereitet.

Und die Vermutung, eine Oper sei nichts für Kinder, wurde spätestens nach dieser Vorführung ausgeräumt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare