Arbeiten starten am kommenden Montag

Ortsdurchfahrt in Holthausen wird erneuert

Die Arbeiten zur Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Holthausen starten am kommenden Montag.
+
Die Arbeiten zur Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Holthausen starten am kommenden Montag.

 In Holthausen rollen ab dem kommenden Montag die Bagger. Grund ist der Beginn der Bauarbeiten zur Erneuerung der Ortsdurchfahrt. „Die Gesamtmaßnahme ist dabei in zwei Abschnitte geteilt, um die Verkehrsführung besser zu gestalten“, erklärt Walter Porath vom Bauamt der Stadt Schmallenberg.

Holthausen - So soll die Mittelstraße in Holthausen ab der Schützenhalle bis zum Ortsende Richtung Niedersorpe erneuert werden. Die Fahrbahn und Gehwege werden im Vollausbau saniert. Die Gehwege werden neu gepflastert und die Straßenbeleuchtung erneuert. Dabei wird der erste Bauabschnitt von der Schützenhalle bis zum Stichweg der Heustraße bei Haus Nr.12 unter Vollsperrung ausgebaut. „Daher müssen die meisten Anwohner in Holthausen über Niedersorpe fahren, um ihre Grundstücke zu erreichen“, so Porath. Dieser erste Bereich soll nach den Sommerferien wieder befahrbar sein.

Im zweiten Bauabschnitt können die Bewohner von Holthausen mit Autos und Lieferwagen aus Richtung Huxel die Heustaße bis zur Mittelstraße und weiter in die Hochstraße sowie in die Ohlbergstraße fahren. Auch der zweite Bauabschnitt soll unter Vollsperrung erfolgen wobei eine Regelung für Lastkraftwagen berücksichtigt wird.

„Im Zuge des Straßenbaus werden in Teilbereichen Kanalbauarbeiten durchgeführt sowie insgesamt die Wasserleitung erneuert. Im ersten Bauabschnitt sollen daher gleichzeitig Arbeiten bis zu Haus Nr. 15 a hierfür erfolgen“, berichtet Porath.

Im Zuge der Erneuerung der Ortsdurchfahrt wird auch der Dorfplatz ein frisches Gesicht erhalten. So werden unter anderem Pflasterwege entstehen, ebenso wie Sitzgelegenheiten. Außerdem soll eine Infotafel aufgestellt werden.

Die Baufirma wird ab dem 7. Juni mit der Baustelleneinrichtung beginnen. Mit der Vollsperrung ist ab Mitte nächster Woche zu rechnen. Für die während der Bauzeit auftretenden Beeinträchtigungen bitten die Stadt Schmallenberg sowie die ausführenden Baufirmen um Verständnis. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 750.000 Euro. „Bis zum 30. November sollen die Arbeiten auf jeden Fall abgeschlossen sein“, blickt Porath voraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare