Tradition für Familien am Ostermontag beim MSC

40. Ostereiersuchfahrt

Der Motorsportclub Schmallenberg im ADAC veranstaltet am Ostermontag, 21. April, seine 40. Ostereiersuchfahrt.

Besonders für Familien mit Kindern, aber auch für viele Erwachsene ist diese Veranstaltung eine liebgewordene Tradition am Ostermontag.

Der Touristikleiter des MSC Schmallenberg, Jochen Schulte, kann wie jedes Jahr auf ein erfahrenes Team aus Osterhasen und Helfern zählen. Bei hoffentlich schönem Frühlingswetter gehen wieder bis zu 60 Teams an den Start. Um die Ostereiersuchfahrt attraktiver zu gestalten, hat sich das Planungsteam kleine, spanende Abwechslungen einfallen lassen.

Knifflige Fragen gestellt

Auf der etwa 70 Kilometer langen Strecke müssen Nester mit bunten Ostereiern gesucht und einige knifflige Fragen zum Thema Verkehrssicherheit beantworten werden. Neben Pkw-Teams werden bei entsprechender Witterung auch wieder einige Motorräder an dieser Veranstaltung teilnehmen, da die Ostereiersuchfahrt auch die erste offizielle Ausfahrt zur Saisoneröffnung der Motorradgruppe des MSC Schmallenberg ist.

Anmelden kann man sich ab 12 Uhr an der Handweiser Hütte am Schmallenberger Skilift, für ein Startgeld von 12 Euro. Das erste Fahrzeug startet dann gegen 12.30 Uhr. Nach einer Fahrtzeit von etwa drei Stunden werden die ersten Fahrzeuge wieder an der Handweiser Hütte eintreffen. Die Siegerehrung wird gegen 18 Uhr stattfinden. Jedes platzierte Team bekommt einen attraktiven Preis.

Weitere Informationen im Internet: www.MSC-Schmallenberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare