Zäher Vogel fällt nach drei Stunden

Peter Fuchs und Sarah Appel regieren in Bad Fredeburg

Die Majestäten aus Bad Fredeburg: das neue Königspaar Peter Fuchs und Sarah Appel (rechts) mit dem Vizekönigspaar Tim Eiloff und Hannah Dröge.
+
Die Majestäten aus Bad Fredeburg: das neue Königspaar Peter Fuchs und Sarah Appel (rechts) mit dem Vizekönigspaar Tim Eiloff und Hannah Dröge.

Bad Fredeburg - Peter Fuchs heißt der neue Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Georg Bad Fredeburg. Er regiert mit Sarah Appel. Damit setzt er eine Familientradition fort, denn schon sein Vater Werner Fuchs (1988) und sein Bruder Martin Fuchs (2014) waren Schützenkönige.

Der hölzerne Vogel erwies sich beim Schießen am Samstag im Hömberg als äußerst zäh. Erst nach drei Stunden und 339 Schuss fiel das letzte Holzstück aus dem Kugelfang und Peter Fuchs, von Beruf Servicetechniker im Maschinenbau, konnte die Glückwünsche seiner Schützenbrüder in Empfang nehmen. 

Neuer Geck ist Tim Eiloff

Der neue Geck ist Tim Eiloff In der Kurhalle wurden später langjährige Mitglieder geehrt. Außerdem erhielten Offiziere und Vorstandsmitglieder Orden des Sauerländer Schützenbunds für Verdienste beziehungsweise besondere Verdienste. 

Der Hofstaat steht den Majestäten mit Rat und Tat zur Seite.

Am Sonntag zeigte sich der König, der von Sarah Appel begleitet wurde, mit stattlichem Hofstaat dem Schützenvolk. Nach dem Festzug wurde Bernd Nückel, der seit 1984 verschiedenen Tätigkeiten als Offizier und seit 2004 als Vorstandsmitglied, zuletzt als Schriftführer, ausübte, von Kreisoberst Reinhard Schauerte mit dem Orden für hervorragende Verdienste ausgezeichnet. 

Recht zügig ging es beim Geckschießen am Montagmorgen zu Sache. Mit dem 79. Schuss wurde Tim Eiloff, 23-jähriger Edelsteingutachter, Vizekönig. Er wird begleitet von Hannah Dröge. An beiden Tagen säumten zahlreiche Zuschauer die Straßen der Schieferstadt, um den Vorbeimarsch der Schützen am Kirchplatz zu sehen.

Schützenfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare