1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Pilger kommen zur Walburga-Woche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Pilger empfangen den Walburgasegen.
Die Pilger empfangen den Walburgasegen.

In der ersten Maiwoche freut sich das Kirchspiel Wormbach wieder auf die Ausrichtung der Walburgawoche. Etwa 200 Mitarbeiter sind auf vielen Ebenen mit der Vorbereitung der Wallfahrtswoche beschäftigt, sie freuen sich auf Pilger von Nah und Fern.

Seit Ende des 17. Jahrhunderts ist die Wallfahrtswoche in Wormbach nachzuweisen. Bewegt und beeindruckt sind die Wormbacher von den vielen Pilgergruppen, die zu frühester Morgenstunde zuhause aufbrechen und Wege ins Weite finden. Pilgergruppen werden gebeten sich kurz vor der Messe in der Sakristei zu melden.

Das Psalmwort "Du führst uns ins Weite" wird in diesem Jahr der Leitfaden durch die Walburgawoche sein. Der Pfarrgemeinderat Wormbach freut sich besonders, dass P. Ralf Preker trotz seines Umzugs nach Werl und den damit verbundenen neuen Aufgaben, gerne wieder als Prediger der Wallfahrtswoche zugesagt hat. Die "Wormbacher Woche" beginnt am Samstag, 3. Mai, um 17.30 Uhr mit der Übertragung des Walburga-Reliquiars in die Wormbacher Kirche. Sonntags sind um 7.30 Uhr und 9.30 Uhr Eucharistiefeiern. Sonntagnachmittag ist um 15 Uhr die Vesper in der Pfarrkirche. Am Pfingstsonntag wird um 9.30 Uhr in der Hawerlandhalle und vor der Pfarrkirche um 10 Uhr die Eucharistie gefeiert. Die Eucharistiefeier in der Hawerlandhalle wird als Jugendmesse gestaltet. Zur Jugendmesse konnte Meinolf Wacker, der Diözesanjugendpfarrer nochmals gewonnen werden. Werktags sind die Heiligen Messen um 8.30 Uhr und 19.30 Uhr. Jeweils im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Empfang des Walburgasegens.

Am Dienstag, 6. Mai, sind um 15 Uhr wieder besonders die Senioren eingeladen zur Eucharistiefeier in der Hawerlandhalle mit anschließendem Kaffeetrinken. Anmeldungen nimmt Mechtild Biermann, Tel.: 02972/2378, am 29. April entgegen.

Beim Tag der Frauen unter der Überschrift "Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur so selten dazu" werden viele Sehnsüchte heutiger Tage zur Sprache kommen. Der Diözesanpräses der Frauengemeinschaft, Roland Schmitz, hat seine Teilnahme an diesem Abend der Frauen bereits zugesagt. Um 19 Uhr beginnen die Frauen mit einem Impuls zum Thema. Imbiss, Eucharistiefeier und Lichterprozession zur Pfarrkirche sind wesentliche Schritte durch den Abend.

In diesem Jahr findet der Tag der Kommunionkinder bereits am Donnerstag, 8. Mai, statt. "Begeisterung" heißt das kurze, aber folgenreiche Stichwort, welches durch diesen Nachmittag begeleitet. Kommunionkinder mit ihren Eltern sind zu diesem Wallfahrtsnachmittag besonders eingeladen. Um 15 Uhr wird die Heilige Messe in der Hawerlandhalle gefeiert, später ist die Prozession zur Pfarrkirche zum Walbugasegen. Die Anmeldungen für diesen Tag und für den Abend der Frauen nimmt Marita Ax, Tel.: 02972/960092, entgegen. Der Tag der Jugend wird in diesem Jahr mit einer Sternwallfahrt begangen. Interessierte Jugendgruppen treffen um 17 Uhr in Wormbach ein. Alle, die an einer Wallfahrtsetappe teilnehmen möchten, treffen sich um 14 Uhr an der Jugendkirche Arpe. Dort startet eine Wanderung nach Wormbach. In Wormbach ist unter anderem ein Blind date vorgesehen und eine Pfingstvigil in der Kreuzbergkapelle mit Fackelwanderung. Die Übernachtung findet im Schlafsackquartier im Walburgaheim statt.

Jugendmesse mit Meinolf Wacker

Die Jugendmesse mit Meinolf Wacker wird der Höhepunkt des Jugendtags sein. Jugendliche und besonders auch Weltjugendtagsfahrer sind zu diesem Tag eingeladen. Anmeldungen nimmt Irmtrud v. Plettenberg, Tel.: 02972/4052, bis zum 25. April entgegen. Bei einer katholischen Wallfahrt gehören die Stärkung an Leib und Seele untrennbar zusammen. Es besteht die Möglichkeit zur Einkehr (Frühstück, Abendessen) im Gasthof Tröster-Rickert. Anmeldungen für das Frühstück erbeten an Irene Stellmacher, Tel.: 02972/6227. An allen Tagen werden vormittags Kinder der Kindergärten und Schulen erwartet. In einigen Schulen gehört dies zum festen Programm. Weitere Info: Pfarramt Tel.: 02972/6429 oder 4052.

Auch interessant

Kommentare