1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Positives Fazit zur 10. Gesundheitsmesse in Bad Fredeburg

Erstellt:

Von: Reinhold Beste

Kommentare

Gut besucht war die 10. Gesundheitsmesse im Kurhaus in Bad Fredeburg am vergangenen Wochenende. Fotos: Reinhold Beste
Gut besucht war die 10. Gesundheitsmesse im Kurhaus in Bad Fredeburg am vergangenen Wochenende. © Reinhold Beste

Bad Fredeburg. Zum 10. Mal verwandelte sich das Kurhaus in Bad Fredeburg am vergangenen Wochenende in eine Informationsplattform rund um das Thema Gesundheit. Den Besuchern standen die Aussteller Rede und Antwort. Daneben gab es mehrere Fachvorträge und ein vielfältiges Rahmenprogramm.

So erlaubte zum Beispiel ein begehbares Augenmodell den Besuchern optische Wahrnehmungen zu erleichtern. Ein großes Lungenmodell, ebenfalls begehbar, machte die Notwendigkeit der Vorsorge – und damit die Chance der Früherkennung bei Lungenerkrankungen – deutlich. An den verschieden Ständen der Anbieter konnte man sich über Reha-Sport, gesunde Ernährung, häusliche Pflege von Angehörigen, medizinische Lichttherapiegeräte oder Maßnahmen gegen Venenerkrankungen informieren.

Auch mit einem Stand vertreten war die Fachklinik Fredeburg, in der Suchterkrankungen therapiert werden. Die Besucher konnten mit einer Brille, die einen Alkoholwert von 0,3 Promille simulierte, einen Parcours gehen, beziehungsweise mit einem Bobby-Car befahren, was so manchem schon Schwierigkeiten bereitete. Noch schwieriger allerdings war es den Parcours mit einer Brille, die einen Drogenkonsum darstellte, zu bewältigen.

In den medizinischen Fachvorträgen, die alle viel Anklang fanden, wurden Themen wie Burnout, Schlafprobleme, Intervall-Fasten oder Hypnose, um nur einige zu nennen, behandelt. Astrid Völlmecke von g. u. t. Bad Fredeburg, zeigte sich dann auch mit dem Besucherzuspruch zufrieden: „Wir haben zwar etwas weniger Anbieter als in den letzten Jahren, das Interesse der Besucher an der Gesundheitsmesse ist jedoch weiterhin vorhanden“.

Weitere Bilder finden sich auf www.sauerlandkurier.de

Auch interessant

Kommentare