1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Preisverleihung des Sommerleseclubs: Hauptgewinn geht an Anna Mertens und Jolien Bücking

Erstellt:

Kommentare

Preisverleihung des ersten Sommerleseclubs in die Bücherei St. Alexander in Schmallenberg
Viele Teilnehmende kamen zur Preisverleihung des ersten Sommerleseclubs in die Bücherei St. Alexander in Schmallenberg. © Stadt Schmallenberg

Groß war die Spannung der Teilnehmenden des ersten Sommerleseclubs in Schmallenberg, die zur Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung ins Alexanderhaus gekommen waren. Das Leuchtturmprojekt des „jungen Kultursekretariats“, einer Fördersparte des Kultursekretariats NRW Gütersloh, gilt als eines der landesweit größten Leseförderprojekte und wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

Schmallenberg – Zum ersten Mal hat die Bücherei St. Alexander zusammen mit der Stadt Schmallenberg den in vielen Städten bereits sehr beliebten Sommerleseclub angeboten.

Die Angemeldeten aller Altersgruppen konnten kostenfrei Bücher, Hörbücher und Tonies leihen und gemeinsam in Teams oder einzeln Stempel sammeln.

Große Resonanz und Kreativität

Auch für die zusätzlichen Leseclub-Aktionen Fotoshooting und Spielenachmittag erhielten die Teilnehmer einen Stempel in ihr Lese-Logbuch. „Wir waren sehr überrascht und erfreut von der großen Resonanz und der Kreativität, mit der die Logbücher gestaltet wurden“, berichtet Saskia Holsträter, Leiterin des Kulturbüros der Stadt Schmallenberg und Initiatorin der Kooperation. „Es haben über 71 Menschen im Alter von zwei bis 68 Jahren mitgemacht und es wurden insgesamt 227 Medien über den Club gehört oder gelesen“, erklärt Holsträter weiter.

Zur Abschlussveranstaltung erhielten alle Teilnehmenden eine Urkunde und Präsente, gestiftet von der Bücherei St. Alexander und dem Familienzentrum Lennetal in Westfeld. Nach Spielen, einer vorgelesenen Geschichte und einer Tombola gab es für besonders kreativ gestaltete Logbücher, mit eigenen Texten, Buchtipps und mindestens drei Stempeln, Mediengutscheine, gespendet von der Stadt Schmallenberg. Den Hauptgewinn bekamen die Schülerinnen Anna Mertens und Jolien Bücking, deren Logbuch der Jury durch besonders kreative und vielfältige Ideen aufgefallen war.

Teilnahme hat viel Spaß gemacht

Sabine Beule, die Leiterin der Bücherei St. Alexander freut sich über das gelungene Projekt: „Einige neue Leserinnen und Leser haben durch den Sommerleseclub den Weg in die Bücherei gefunden und konnten unser Angebot unverbindlich kennenlernen.“ Auch Gaby Schmidt, die Leiterin des Familienzentrums Lennetal und ihre Kollegin Hiltrud Müller, die als weitere Kooperationspartnerinnen gleich mit einer ganzen Gruppe der Allerkleinsten teilgenommen haben, sind begeistert von der Aktion. „Den Kindern hat die Teilnahme großen Spaß gemacht. Viele möchten im nächsten Jahr wieder mitlesen und gestalten. Einige Geschwisterkinder, die heute hier waren, möchten dann auch dabei sein.“, berichtet Gaby Schmidt.

Bis dahin gibt es eine weitere Kooperationsveranstaltung der Bücherei mit dem Familienzentrum Westfeld: Am Freitag, 29. Oktober, um 16 Uhr lädt der „Treffpunkt Bibliothek“ unter dem Motto „Die Welt der Bücher“ Kinder und Begleitpersonen in die Räume des Kindergartens Westfeld ein. Von der Geschichte über die Illustration bis zur einfachen Buchbindung kann der ganze Entstehungsprozess eines Buches in Workshops erlebt werden. Beim Basteln, Zeichnen und Falten werden Geschichten erzählt und Ideen für ein eigenes Buch geschmiedet.

Beliebte Weihnachtsausstellung vom 7. bis 21. November

In der Zeit vom 7. bis 21. November bietet die Bücherei St. Alexander wieder die beliebte Weihnachtsausstellung mit vielen Neuerscheinungen an. Der aktuelle Buchspiegel dazu ist bereits in der Bücherei erhältlich. Zu den Öffnungszeiten: Sonntag 10 bis 12 Uhr, Dienstag 18 bis 19.30 Uhr, Mittwoch 9.30 bis 11 Uhr und Donnerstag 16 bis 18 Uhr gibt es die Gelegenheit nach Weihnachtsgeschenken zu stöbern oder die im Sommerleseclub gewonnenen Gutscheine einzulösen.

Weitere Infos

Fragen beantwortet die Bücherei St. Alexander unter Tel. 02972/3648520, per Mail an koeb.Schmallenberg@googlemail.com oder direkt vor Ort: Kirchplatz 1 in Schmallenberg.

Auch interessant

Kommentare