Hans Fröhlich macht Namen alle Ehre

Professor im Treff

Hans Fröhlich kommt am 3. Juni in den kulturTREFFsauerland in die Stadthalle.

Nachdem der Musiker, Chorleiter und Mit-Initiator des TREFFs, Walter Erdmann, im Mai gemeinsam mit den Gästen musikalisch den Mai begrüßt hat, erwartet der kulturTREFF Sauerland am kommenden Dienstag, 3. Juni, um 19 Uhr in der Stadthalle Schmallenberg einen Gast, der seinem Namen alle Ehre macht.

Prof. Dr.-Ing. Hans Fröhlich wird mit seinem Vortrag „Soweit das Auge reicht – Aussichtstürme im Sauerland und Siegerland“ Fröhlichkeit verbreiten. Der gebürtige Sauerländer und Professor für Landesvermessung an der Hochschule Bochum hat im Jahre 2012 eine umfassende Dokumentation über 90 Aussichtstürme im Sauerland und Siegerland anekdotenreich publiziert. Die ersten Aussichtstürme hinterließ Ende des 19. Jahrhunderts die Königlich Preußische Landesvermessung. Sie verkaufte nach Beendigung der Vermessungen ihre hölzernen Gerüste an den Sauerländischen Gebirgsverein. So berichtet in diesem Vortrag unter anderem auch der preußische Hauptmann Hans Bendemann – in Uniform – über die Landesvermessung im damals nahezu unzugänglichen Sauerland.

Zum Sehen geboren,/Zum Schauen bestellt,/Dem Turme geschworen/Gefällt mit die Welt (Goethe, aus dem „Türmerlied“) – den Besucher erwartet „schwindelfreie, luftig-fröhliche Unterhaltung vom Feinsten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare