„Kaum in Worte zu fassen“

Projekt „Lächelwerk“ holt NRW-Ehrenamtspreis ins Sauerland 

Riesengroß war die Freude bei den Projektgründen Alex Göbel und Manja Schulz (für Vollbild oben rechts klicken).

Bad Fredeburg. Das in Bad Fredeburg ansässige Krebs- und Sozialprojekt „Lächelwerk e.V.“ holte jetzt den Ehrenamtspreis des „Verbands engagierte Zivilgesellschaft NRW“ ins Sauerland: Es wurde mit dem Ehrenamtspreis der Kategorie „Jugend“ ausgezeichnet.

In Düsseldorf fand der Neujahrsempfang des Verbands engagierte Zivilgesellschaft NRW, kurz VEZ NRW, statt. Dieser wurde im Juni 2014 initiiert und hat sich zum Ziel gesetzt, sich in den Bereichen Kultur, Bildung und Soziales zu engagieren und Vereine zu unterstützen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung fand zum zweiten Mal die Verleihung des Ehrenamtpreises statt. Dieser honoriert besonders hervorzuhebende Projekte, Aktivitäten oder Veranstaltungen aus Bereichen unterschiedlicher Projektkategorien. Über die Gewinner entscheidet zum einen eine unabhängige Jury, zum anderen ein Online-Voting. In diesem Jahr durfte sich auch das in Schmallenberg- Bad Fredeburg ansässige Krebs- und Sozialprojekt Lächelwerk e.V. zu den Nominierten zählen. Dementsprechend groß war die Aufregung vor dem Antritt der Fahrt nach Düsseldorf.

Chance auf Deutschen Ehrenamtspreis

Das Sozialprojekt war in der Kategorie Jugend für sein außerordentliches Engagement ausgewählt worden. So sehr die Gründer bereits die Nominierung zu einem solchen Preis mit Stolz erfüllt hat, desto größer war dann die Freude, als es am Ende zum Sieg und zur Verleihung des Preises kam. 

Projektgründerin Manja Schulz freut sich: „Wir stecken sehr viel Zeit, Engagement und Liebe in unser Projekt und werden alleine durch die Dankbarkeit der Kinder und ihrer Familien schon so sehr für unsere Arbeit belohnt. Aber als ehrenamtlicher Verein freuen wir uns natürlich ganz besonders, wenn man auch dazu noch mit einem so tollen Preis ausgezeichnet wird.“ 

Auch Alex Göbel, ebenfalls Projektgründer und auch privat immer an der Seite von Maja Schulz, kann die Freude nicht verbergen und ergänzt: „Man kann es wirklich kaum in Worte fassen. Diesen Preis zu bekommen macht uns unfassbar stolz.“ Mit dem Gewinn des Preises ist das Lächelwerk nun für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

Hintergrund

Der Verein Lächelwerk e.V. begleitet in erster Linie Kinder und Jugendliche, welche mit einer schweren Erkrankung kämpfen.

Durch gezielte Unterstützung der Familie in Situationen, in denen dringend Hilfe benötigt wird, ermöglicht das Projekt unter anderem finanzielle Entlastung, Anschaffung von wichtigen Therapiegeräten, den lang erhofften Familienurlaub oder auch das Erleben von besonderen unvergesslichen Momenten.

Kontakt: Lächelwerk e.V.; Im Ohle 5; 57392 Bad Fredeburg; info@laechelwerk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare