1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Rat beschließt Wohnanlage für Flüchtlinge in Fleckenberg 

Erstellt:

Von: Marco Twente

Kommentare

Der Rat der Stadt Schmallenberg tagte am Donnerstag.
Der Rat der Stadt Schmallenberg tagte am Donnerstag. © Twente, Marco

Der Rat der Stadt Schmallenberg hat in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstag ein ein Bauprogramm beschlossen, um Wohnraum für Flüchtlinge zu schaffen. 

Schmallenberg - So soll auf dem städtischen Grundstück in Fleckenberg (Bahnhofstraße, Flurstück 1087, Teilfläche der Wendeanlage) eine Wohnanlage mit Platz für maximal 40 Flüchtlinge entstehen. Ziel sei es, vorrangig Flüchtlinge aus der Ukraine dort unterzubringen. Gleichzeitig sollen sich die Einwohner der Ortschaft Fleckenberg dafür stark machen, in Fleckenberg weitere 16 Plätze in Ferienwohnungen oder anderen Wohngelegenheiten zu schaffen.

Die zu Anlage solle in mindenstens zwei Anlagen geteilt werden – modular in Stahl-, alternativ in Holzbauweise. Die Außengestaltung soll möglichst attraktiv sein, unter anderem über eine entsprechende Verkleidung der Module. Außerdem ist geplant, ausreichend Stellplätze im Bereich der Wohnungen zu errichten.

Alternativstandorte nicht ausgeschlossen und sollen weiter geprüft werden

Der Zeitraum der „Gebäude“ wird beschränkt auf maximal fünf Jahre, danach werde die Anlage wieder ab- und das Grundstück zurückgebaut, heißt es weiter.

Alternativstandorte seien nach wie vor nicht ausgeschlossen und sollen weiter geprüft werden, teilt die Stadt Schmallenberg weiterhin mit.

Um das Vorhaben umzusetzen, beschloss der Rat die Bereitstellung einer außerplanmäßigen Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 1,4 Millionen Euro zu Lasten des Haushaltsjahres 2023.

Auch interessant

Kommentare