Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Bernhard Halbe 

Sanierung der Dreifachturnhalle Schmallenberg abgeschlossen

+
Bürgermeister Bernhard Halbe (r.) hat die sanierte Dreifachturnhalle am Schulzentrum im Rahmen der „Bambini-Stadtmeisterschaften“ offiziell übergeben. 

Schmallenberg. Im Rahmen der „Bambini-Stadtmeisterschaften“ im Fußball wurde am Sonntag die sanierte Dreifachturnhalle am Schulzentrum durch Bürgermeister Bernhard Halbe übergeben.

Die 1974 erbaute Sportstätte wurde für rund 1,8 Millionen Euro saniert. So wurden unter anderem Fenster, Türen, Decken, Wände und Böden erneuert, neue Beleuchtung installiert, sowie die Umkleidekabinen und Sanitärbereiche modernisiert. Auf dem Dach wurde zudem eine Photovoltaikanlage installiert.

In seiner kurzen Ansprache betonte Bernhard Halbe, dass „die Förderung von Sport und Spiel seit jeher von der Verwaltung als wesentliches Anliegen betrachtet, und durch Bau und Unterhaltung von Sportstätten unterstützt wird.“ Weiter wies der Bürgermeister darauf hin, dass die Turnhalle nicht nur von den Schulen, sondern auch von einer Vielzahl von Vereinen genutzt wird.

Sanierung dauerte acht Monate

„Doch wie das so ist, Gebäude und Einrichtungen, die über lange Zeit stark genutzt werden, kommen in die Jahre und müssen irgendwann einer Generalüberholung unterzogen werden“, sagte Halbe in seiner Ansprache. Ursprünglich sollte die Halle bereits in den Jahren 2015/16 saniert werden.

„Doch wie heißt es so schön? ,Leben ist das was passiert, während du eifrig Pläne machst´ – so wurden unsere Planungen sozusagen auf den Kopf gestellt“, erklärte Halbe. Für die Verzögerung der Sanierungsarbeiten sorgte ein Unwetter im Juni 2014, der unter anderem die Lichtkuppeln des Turnhallendaches beschädigt hatte. „Die Folge war ein massiver Wasserschaden, so dass nun zunächst das Dach und der Hallenboden erneuert werden mussten“, berichtete Halbe. „Bereits hierfür wurden etwa 200.000 Euro investiert.“

Im Juni 2017 konnte dann schließlich die bereits 2013 beschlossene Sanierung der Turnhalle beginnen. Die Bauzeit hat insgesamt etwa acht Monate gedauert. In dieser Zeit mussten die Nutzer der Halle mit Einschränkungen in ihrem Sportbetrieb leben.

Bereits im November allerdings war die Nutzung der Dreifachturnhalle eingeschränkt wieder möglich, seit Anfang Februar steht sie den Sporttreibenden wieder vollumfänglich zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.