Sieg auf schwierigem Kurs

Rund 800 Mountainbiker gingen in Grafschaft an den Start des internationalen "Orthomol Sport — Sauerland Marathons".

Starke Regenschauer hatten die Strecken über 47, 59 und 109 Kilometer aufgeweicht und in einen äußerst schwierigen Kurs verwandelt. Am besten zurecht kam mit den Witterungsbedingungen bei kühlen 12 Grad der Niederländer Ramses Bekkenk vom Team Nissan. In einer Zeit von 4:21:06 Stunden legte er die Distanz über 109 Kilometer und 3600 Höhenmetern zurück, gefolgt vom Hamburger Fahrer Stefan Danowski (Team TrengaDe) und seinem Landsmann Ad de Brabander (Team Nissan).

Bei den Damen siegte die Bochumerin Daniela Bargold vom Team Laktatexpress vor Heike Hundertmark vom Freiburger Team Rothaus Cube: "Die Strecke war dieses Jahr extrem kräftezehrend. In den langen Anstiegen erschwerten Schlamm und Morast ein flüssiges Vorankommen und auch die nassen, rutschigen Abfahrten verlangten höchste Konzentration. Ich freue mich, trotzdem so gut zurechtgekommen zu sein, nachdem ich nach der Trans-Alp-Teilnahme eine kurze Regenerationsphase eingelegt hatte", so die glückliche Zweitplatzierte Sauerländerin Hundertmark. Auch ihre gemeinsame Teamkollegin Agnes Naumann (Team Rothaus Cube) hatte in Grafschaft allen Grund zur Freude und konnte sich, ebenso wie der Schmallenberger Anselm Wüllner (Landeskader NRW), den zweiten Platz über 59 Kilometer sichern: "Ich fühlte mich stark und konnte das Rennen offensiv gestalten. Zwei Platten nahmen mir jedoch leider jegliche Chance auf den Sieg", resümierte die Wahl-Freiburgerin. Michael Bonnekessel belegte trotz Materialprobleme auf der selben Distanz wie Naumann Platz zwei in der Klasse der Lizenz Senioren. Weitere Ergebnisse, Urkunden und Bilder zur Veranstaltung im Internet unter www.Radsport-Grafschaft.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare