Steffen Kaspari ist Jungschützenkönig in Schmallenberg

Sieger im Regengefecht

Den eben erlegten Vogel in der Hand präsentiert sich der neue Jungschützenkönig Steffen Kaspari mit seinen Jungschützen. Foto: Reinhold Beste

Mit der Ermittlung des neuen Jungschützenkönigs wurde am Freitagabend das diesjährige Schützenfest in Schmallenberg eröffnet.

Der Wettergott scheint in diesem Jahr allerdings kein Schützenbruder zu sein, denn schon wieder gibt es einen Regenkönig: Mit dem 178. Schuss errang der 21-jährige Straßenbauer der Firma Feldhaus, Steffen Kaspari, die Jungeschützenkönigswürde der Schützengesellschaft Schmallenberg. Nach hartem Ringen setzte er sich bei dem erstmals an der Vogelstange ausgetragenen Schießen gegen sieben Konkurrenten durch. Am heutigen Sonntag wird Steffen mit seiner Königin Saskia Kleine die Majestäten der Schützengesellschaft beim großen Festzug begleiten.

Bereits am gestrigen Samstag wurden (nach Redaktionsschluss) die Jubilare in der Stadthalle geehrt. Heute geht es weiter mit einem Platzkonzert beim amtierenden König Michael Franke um 11 Uhr. Höhepunkt ist der große Festzug heute um 15.30 Uhr. Am morgigen Montag geht es ab 9.15 Uhr zum Vogel- und Geckschießen mit anschließender Proklamation der neuen Majestäten und Feier in der Stadthalle. (Von Reinhold Beste und Marco Twente, schmallenberg@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare