Spannende Abwechslung

Walter Schulte ist mit dem Verlauf der Ausstellung sehr zufrieden. Das Foto entstand im dem Raum der Mac-Installation. Foto: Michaela Rickert

Noch bis kommenden Sonntag, 1. November, haben Kunstliebhaber Gelegenheit, die Ausstellung des Fotografen Walter Schulte im kunsthaus alte mühle in Schmallenberg zu besuchen.

Seit der Eröffnung Anfang Oktober haben zahlreiche interessierte Besucher in den vergangenen Wochen das kunsthaus aufgesucht, um die die Arbeiten des Fotografen zu sehen.

Jeder Raum des Hauses zeigt die Fotografien interessant und abwechslungsreich mit einem eigenen Thema. Es ist der Wechsel zwischen schwarz-weiß und Farbe sowie die Umsetzung unterschiedlichster Themen in konkreter und abstrakter Form, die die Betrachter in ihren Bann ziehen.

Eine audio-visuelle Installation von Ulrich Rützel mit Fotos von Walter Schulte wird zu dem Thema Vergänglichkeit und Tod präsentiert. "Macs Triumph des Todes", der Titel der Installation zeigt drei ausgediente MacIntosh Computer von Apple in einer letzten Rolle als "MacBuffalmacco".

Schon am Eröffnungstag konnte das kunsthaus die vielen Besucher, die begeistert auf die ausgestellten Werke reagierten, kaum aufnehmen. Das spiegelt sich besonders in den Kommentaren im ausliegenden Gästebuch wider.

Die Ausstellung im Kunsthaus ist bis zum 1. November von mittwochs bis sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare