1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Stefan Liebs regiert Fredeburger St. Georg Schützen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Reinhold Beste

Kommentare

Die neuen Fredeburger Regenten: Königspaar Stefan und Kristina Liebs (r.) sowie Vizekönigspaar Peter Fuchs und Leonie Jungblut. Fotos: Reinhold Beste
Die neuen Fredeburger Regenten: Königspaar Stefan und Kristina Liebs (r.) sowie Vizekönigspaar Peter Fuchs und Leonie Jungblut. © Reinhold Beste

Bad Fredeburg. Einen spannenden und fairen Wettkampf um die Königswürde der St. Georg Schützenbruderschaft erlebten die zahlreichen Zuschauer am Samstag im Hömberg in Bad Fredeburg. Schuss um Schuss gingen Stefan Liebs und Jürgen Schneider dem hölzernen Vogel zu Leibe. Mit dem 155. Schuss gelang es dann Stefan Liebs, der in den vergangenen Jahren bereits mehrere vergebliche Anläufe gestartet hatte, den verbliebenen Rest von der Stange zu holen.

Mit dem 40-jährigen Tischler, Mitinhaber der Fa. Parkett Rickert, freuten sich Ehefrau Kristina, sowie die 9-jährige Tamara und der 5-jährige Ole.

Neben zahlreichen Mitgliedern, die für langjährige Treue ausgezeichnet wurden, wurden am Samstagabend die Offiziere Michael Knoche und Klaus Schneider mit dem Orden für besondere Verdienste, und Armin Greiff mit dem Orden für Verdienste ausgezeichnet.

Der stellvertretende Kreisoberst Reinhard Schauerte überreichte am Sonntagnachmittag dem ehemaligen Vorstandsmitglied Peter Gnacke und dem ehemaligen Führer der Kompanie Oberstadt, Uli Simon, den Orden des Sauerländer Schützenbundes für hervorragende Verdienste.

Beim Kampf um die Vize-Königswürde setzte sich der 21-jährige Peter Fuchs, Industrie-Mechaniker bei der Fa. Veltins, mit dem 95. Schuss gegen fünf Konkurrenten durch. Begleitet wurde Peter Fuchs von der 18-jährigen Schülerin Leonie Jungblut.

Auch interessant

Kommentare