Spaß in luftiger Höhe

Die Piloten des Indoor-Overnightmeetings kamen aus ganz Deutschland und zeigten ihr Können in der Turnhalle in Bad Fredeburg.

Ein winkender Skispringer oder die Fliegerstaffel "Balu der Bär" - dies waren nur zwei der vielen Höhepunkte des Indoor-Overnightmeetings der Interessengemeinschaft Holthausen. So lockte die vierte Auflage der Modellflugshow rund 400 Zuschauer in die Turnhalle der Realschule Bad Fredeburg.

Bis in die frühen Morgenstunden zeigten die etwa 80 Piloten aus ganz Deutschland ihr Können. Ob Loopings, Turns oder Torquefiguren - die Zuschauer bekamen einiges zu sehen.

Modelle sorgen für Staunen

Für Staunen sorgten wieder die verschiedenen Wettbewerbe für die versierten Piloten und die teilweise außergewöhnlichen Modelle, die durch die Lüfte schwebten und die Hallenluft verzauberten.

Mit Robin Trumpp (Junioren-Weltmeister F3A-Klasse) und Dennis Heskamp (13 Jahre alt, viertbester Pilot Deutschlands, Klasse F3P-AeroMusical) zeigten zudem zwei prominente Gäste der Modellflugszene spektakuläre Aktionen in Bad Fredeburg. Auch die Zuschauer konnten beim Lehrer-Schülerfliegen das Gefühl des Fliegens genießen und sich zudem bei der großen Tombola über schöne Preise freuen.

"Wie auch in den letzten Jahren war das Indoormeeting wieder sehr erfolgreich", zog Melanie Fischer von der Interessengemeinschaft Holthausen ein positives Fazit nach einer langen Nacht mit einer spektakulären Flugshow - wie immer bis in die frühen Morgenstunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare