Karin Bertels ist ab sofort für Fachberatung zuständig

Stadt Schmallenberg präsentiert Lösung beim Thema Kindertagespflege

+
Karin Bertels (3.v.r.) hat die Fachberatung in der Kindertagespflege übernommen. Die Stadt Schmallenberg mit Jugendamtsleiter Ludger Frisse (l.), Kämmerer Burkhard König (r.) und die Tagesmütter freuen sich über die Lösung. 

Schmallenberg. Das Jugendamt der Stadt Schmallenberg hat zum 1. Januar 2019 die Fachberatung in der Kindertagespflege übernommen, die bis Ende des Jahres in den Händen des kfd-Tagesmüttervereins Meschede lag. „Das ist für uns Neuland, aber wir freuen uns, eine gute Lösung gefunden zu haben“, so Jugendamtsleiter Ludger Frisse. Mit Karin Bertels kümmert sich in Zukunft eine „alte Bekannte“ um die Betreuung der Tagesmütter und Eltern im Stadtgebiet Schmallenberg.

Die studierte Sozialpädagogin und zweifache Mutter war bereits von 2011 bis 2015 im Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt tätig und kehrt nach ihrer Elternzeit für sechs Stunden pro Woche zurück. Karin Bertels wohnt in Finnentrop, arbeitet per Home-Office und steht bei Bedarf auch für Termine im Rathaus oder Hausbesuche zur Verfügung. „Dadurch bin ich flexibel“, erklärt die neue Leiterin der Fachberatung. Für die Tagesmütter ändere sich dadurch nichts. Der Kontakt könne entweder über Karin Bertels direkt oder das Jugendamt erfolgen.

„Wir haben zum Thema Betreuung durch den Tagesmütterverein im letzten November lange Diskussionen geführt“, blickte Kämmerer Burkhard König zurück auf die Kündigung des Vertrages zwischen Stadt und Tagesmütterverein. Nun sei eine Lösung gefunden worden. „Die anfängliche Unsicherheit ist gemindert“, so Petra Daum, Sprecherin der Tagesmütter. Jetzt werde noch ein Betreuungsvertrag zwischen Tagesmüttern und Eltern vorbereitet.

Neue Tagesmütter gesucht

Um den Eltern neue Tagespflegeplätze anbieten zu können, werden von der Fachberatung Personen gesucht, die zu Hause oder außerhalb ihrer Wohnung als Tagespflegeperson arbeiten möchte, teilte Ludger Frisse mit. Der Jugendamtsleiter weiß: „Es ist schwierig, in Schmallenberg Tagespflegepersonen zu finden. Vor allem im Sommer herrscht fast Vollbeschäftigung und es stehen wenig Arbeitskräfte zur Verfügung. Es wäre schön, wenn sich in diesem Jahr noch ein oder zwei Personen finden würden“, so Frisse. „Wir sind jederzeit zur Auskunft bereit, falls sich Interessierte finden“, versprechen die Tagesmütter.

Wer also Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern hat, motiviert ist, über kindgerechte Räumlichkeiten verfügt und sich mit anderem Tagespflegepersonen austausche möchte, wird gebeten, sich mit der Fachberatung in Verbindung zu setzen.

Kontakt zur neuen Fachberatung: Karin Bertels, in ihrem Home-Office per Mail: karin.bertels@schmallenberg.de oder unter Tel. 0 29 72/98 04 20. Post geht an das Jugendamt der Stadt Schmallenberg, Unterm Werth 1, 57392 Schmallenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare