Tatkräftig mit angepackt

Die Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Hubertus war gut besucht.

Gut besucht war die Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Hubertus Nordenau. Präses Pastor Stipp, Kaiser Heinz Josef Wegener, Schützenkönig Sebastian Himmelreich, Vizekönig Andreas Henneke und 45 Mitglieder konnte der Vorsitzende Heinz Josef Henneke zur Versammlung im Berggasthof Länder begrüßen.

Unter einem der Tagesordnungspunkte stand auch der Neubau der Sanitäranlagen. Die alten im Kellergeschoss gelegenen Anlagen waren in die Jahre gekommen und auch die Begehung der Stufen war ein gefährliches Spiel. So wurde mit Genehmigung aller Anträge im Jahr 2010 nach dem Schützenfest mit dem Neubau begonnen. Es entsteht eine Anlage von Damen, Herren WC, vier Duschen und ein behindertengerechtes WC. Die Materialkosten liegen über 50.000 Euro. Die bisherigen und kommenden Arbeiten werden in Eigenleistung durchgeführt.

So zitierte Heinz Josef Henneke: Allen Helfern, die bisher Tatkräftig zur Seite gestanden haben, einen herzlichen Dank. Hier gilt so oft der Spruch "Ich möchte keine einzelnen Namen nennen. Aber dieses darf und möchte ich an dieser Stelle doch. Und dieses sind unsere Jugendlichen: Tobias Gnacke, Adrian Gnacke, Simon Schnurbus, Tim Christmann, Justin Röltgen und Julian Weide."

Bei vielen Handreichungen und Aufräumarbeiten haben sie mit zugelangt. Als kleiner Dank hierfür wurde ihnen ein Gutschein für einen Kartbahnaufenthalt überreicht.

Der Neubau soll bis zum Juni 2011 fertiggestellt sein. Dann stehen schon wieder Schützenfest, Ferienlager, Polterabende und Hochzeiten an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare