Beginn der Kammermusikreihe

TenHagen Quartett zu Gast in Bad Fredeburg

Das TenHagen Quartett ist zu Gast im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg.
+
Das TenHagen Quartett ist zu Gast im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg.

Bad Fredeburg - Die Kulturelle Vereinigung Schmallenberger Sauerland beginnt am Sonntag, 25. Oktober, um 19 Uhr ihre diesjährige Kammermusikreihe im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg mit einem Konzert, das ursprünglich für den 8. März im Historischen Kreuzgang von Kloster Grafschaft vorgesehen war, aufgrund der Corona-Pandemie jedoch abgesagt werden musste.

Musizieren wird das TenHagen Quartett, ein Geschwisterquartett, dessen Mitglieder aus Steinfurt in Westfalen kommen und die sich als Streichquartett in der deutschen und internationalen Kammermusikszene einen Namen gemacht haben. Sie traten und treten bei nationalen und internationalen Festivals und auch in großen Gastspielhäusern auf. Das Konzert verspricht zu einem Höhepunkt im diesjährigen Veranstaltungskalender Schmallenbergs zu werden. 

Das Programm der Geschwister reicht von der Streichquartett-Literatur der Wiener Klassik bis zu Werken von Komponisten der absoluten Moderne und beinhaltet auch subtil ausgewählte Gesprächs- und Themenkonzerte. Daneben verfolgen die vier, alle Preisträger renommierter Wettbewerbe, jeweils eigene solistische Projekte, die zur Zusammenarbeit mit namhaften Orchestern führen. 

Vier Geschwister, eine Leidenschaft

Getreu ihrem Motto „Vier Geschwister, eine Leidenschaft“ ist es „das Zusammentreffen von vier unterschiedlichen Musikercharakteren aus einer einzigen Familie, das unvergleichliche Wechselspiel von Individuellem und Gemeinsamem, was ihre Auftritte einzigartig, mitreißend und unvergesslich macht“ und das damit hervorragend zum Aufführungsort passe, so das Versprechen. „Kammermusikfreunde dürfen sich auf einen großen Konzertnachmittag freuen."

Auch für diese Veranstaltung gilt, dass Karten ausschließlich per Vorbestellung im Rathaus Schmallenberg (Tel. 02972/980-208, Mittwoch 8 bis 12 Uhr, Donnerstag 8 bis 13 Uhr, Freitag 8 bis 15.30 Uhr, E-Mail: ludgera-hennecke-schütte@schmallenberg.de) oder kontakt@kulturelle-vereinigung.de bzw. über das Kontaktformular der Homepage www.kulturelle-vereinigung.de erhältlich sind und an der Abendkasse ausgegeben werden. Ein Hygieneplan kann auf der Homepage der Kulturellen Vereinigung eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare