Kreuzung zeitweise gesperrt

Schwerer Unfall in Bad Fredeburg: Zwei Verletzte - Hubschrauber im Einsatz

+

[Update 9.29 Uhr] Bad Fredeburg - Die Kreuzung Leißestraße/Altenilper Straße in Bad Fredeburg war am Donnerstagnachmittag zeitweise voll gesperrt. Dort hatte es einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. 

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden kurz nach 15.30 Uhr zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Wie die Polizei via Twitter mitteilte, ereignete sich dieser auf der Kreuzung Leißestraße/Altenilper Straße. Zwei Autos seien dort aus bislang ungeklärter Ursache im Kreuzungsbereich zusammengestoßen.

Unfall in Bad Fredeburg: Zwei Personen verletzt

Bei der Kollision wurden die beiden Fahrer der Autos, ein 21-jähriger Mann aus Schmallenberg und ein 18 Jahre alter Esloher, schwer verletzt. Der Schmallenberger musste von der Feuerwehr patientenschonend aus seinem Auto befreit werden. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass ein Rettungshubschrauber ihn in eine Unfallklinik fliegen musste. Der 18-jährige Esloher wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme rund eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Erst vor knapp zwei Wochen hatte es in Bad Fredeburg einen schweren Unfall gegeben: Ein betrunkener 23-Jähriger hatte die Vorfahrt eines 53-Jährigen missachtet, sodass ihre Autos frontal zusammenstießen. Drei Menschen wurden schwer verletzt.

https://www.sauerlandkurier.de/hochsauerlandkreis/meschede/meschede-zeitungsverkaeufer-drueckt-mann-30-wand-raubt-13220809.html

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare