Kuriose Unfallflucht

Auto kommt von Straße ab und kracht gegen Schild - Insassen schieben es zurück und hauen ab

Nach einem Unfall in Gleidorf, bei dem ein Auto gegen ein Schild krachte, schoben die Insassen den Wagen zurück auf die Straße und flüchteten.
+
Nach einem Unfall in Gleidorf, bei dem ein Auto gegen ein Schild krachte, schoben die Insassen den Wagen zurück auf die Straße und flüchteten. (Symbolfoto)

Eine Frau wurde am späten Montagabend Zeugin einer kuriosen Unfallflucht in Gleidorf. Ein Auto krachte gegen ein Schild und riss es aus der Verankerung. Die vier Insassen schoben den Wagen danach zurück auf die Straße und machten sich aus dem Staub.

Gleidorf - Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Montag gegen 22.30 Uhr. Eine Zeugin hatte zu diesem Zeitpunkt einen lauten Knall auf der B236 („Am Einheit“) in Gleidorf gehört und im Anschluss sie ein silberfarbenes Auto gesehen, das kurz zuvor gegen ein Straßenschild gekracht war.

An dem Wagen hätten den Aussagen der Frau zufolge vier Männer gestanden, die das Auto zurück auf die Bundesstraße geschoben hätten, bevor sie eingestiegen und in Richtung Ortsmitte davon gefahren seien. Bei dem Fahrzeug handelte es sich laut Polizei möglicherweise um einen VW Golf. Die vier Männer seien zwischen 20 und 30 Jahren alt gewesen. Eine nähere Beschreibung liegt den Ermittlern nicht vor.

Unfall in Gleidorf: Auto reißt Schild aus dem Erdreich

Eine Auswertung der Spuren in Gleidorf ergab nach Polizeiangaben, dass das Auto im Bereich der Einmündung zur Gartenstraße von der Fahrban abgekommen und gegen das Schild gefahren sei, das durch den Aufprall aus dem Erdreich gerissen worden sei.

„Bei dem Unfall wurde vermutlich der Kühler des Autos beschädigt. Bei der Flucht verlor der Pkw die Kühlflüssigkeit“, berichtet die Polizei nach dem Vorfall in Gleidorf. Die Spur habe jedoch am Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Schmallenberg geendet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Schmallenberg unter 02974/90 200 in Verbindung zu setzen.

Eine kuriose Unfallflucht gab es zuletzt auch in Bettinghof: Dort fanden Polizisten morgens ein Auto, das in einem Bachlauf stand. Der Unfall hatte sich allerdings bereits in der Nacht zuvor ereignet. In Westheim flüchtete ein Autofahrer nach einer Kollision mit einem Lkw. Die Polizei brach daraufhin kurzerhand seine Wohnung auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare