Zwei Stürze am Mittwoch

Gestürzt und gegen Betonrohr gekracht: Motorradfahrer (80) bei Unfall schwer verletzt

Bei Unfällen bei Jagdhaus und am Diemelsee wurden am Mittwoch zwei Motorradfahrer schwer verletzt.
+
Bei Unfällen bei Jagdhaus und am Diemelsee wurden am Mittwoch zwei Motorradfahrer schwer verletzt. (Symbolbild).

Ein 80-jähriger Motorradfahrer wurde am Mittwoch bei einem Unfall zwischen Fleckenberg und Jagdhaus schwer verletzt. Er war mit seiner Maschine gestürzt und gegen ein Betonrohr gekracht. Es gab zudem einen weiteren schweren Motorrad-Unfall im HSK.

Schmallenberg/Marsberg - Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Mittwoch gegen 15.20 Uhr auf der Jagdhauser Straße zwischen Fleckenberg und Jagdhaus. Dort war zu diesem Zeitpunkt ein 80-jähriger Motorradfahrer aus Siegen in Richtung Jagdhaus unterwegs.

„Ausgangs einer Kurve verlor der Mann vermutlich auf dem aufgebrachten Rollsplitt die Kontrolle über sein Motorrad“, schildert die Polizei den Hergang des Unfalls zwischen Fleckenberg und Jagdhaus. Der 80-Jährige stürzte und rutschte in den Straßengraben, wo er gegen ein Betonrohr prallte.

Unfall bei Jagdhaus: Rettungsdienst bringt Motorradfahrer ins Krankenhaus

Der Motorradfahrer aus Siegen wurde bei dem Unfall zwischen Fleckenberg und Jagdhaus schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Das war aber nicht der einzige schwere Motorrad-Unfall im HSK am Mittwoch: Gegen 18.25 Uhr stürzte zudem ein 31-jähriger Biker aus Kassel auf der L912 in Marsberg-Helminghausen. Der Mann war Angaben der Polizei zufolge auf der Landstraße am Diemelsee in Richtung Heringhausen unterwegs, als ihm in einer Kurve „ein ordnungsgemäß fahrender Pkw“ entgegenkam.

Unfall am Diemelsee: Motorradfahrer stürzt nach Bremsung

Der 31-Jährige bremste daraufhin sein Motorrad ab, geriet dabei aber ins Schlingern und stürzte. Bei dem Unfall am Diemelsee streifte die Maschine das entgegenkommende Auto. Der Biker aus Kassel erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen, der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Der 68-jährige Fahrer des Autos blieb laut Polizei unverletzt.

Am Mittwochnachmittag gab es noch weitere schwere Motorrad-Unfälle im Sauerland: In Finnentrop und Kirchhundem musste innerhalb von zwei Stunden zweimal ein Rettungshubschrauber angefordert werden, nachdem ein 48-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau mit ihren Motorrädern gestürzt waren.

Einen Tag zuvor wurden in Winterberg zwei Menschen schwer verletzt. Sie saßen gemeinsam auf einem Motorrad, das von einem wendenden Auto erfasst wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare