1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Ein Akt der Zerstörung: Vandalen wüten an vierter Station des Erkundungspfads

Erstellt:

Kommentare

Vandalen wüten an vierter Station des Erkundungspfads Wormbach
Unbekannte zerstören die vierte Station des Walburga-Erkundungspfades in Schmallenberg-Wormbach. Möglichst schnell soll diese nun wieder aufgebaut werden. © Privat

Die vierte Station des Walburga-Erkundungspfades in Schmallenberg-Wormbach wurde von Vandalen aus dem Boden gerissen und zerstört. Der Erkundungspfad, der über sieben Stationen das Leben und Wirken der Heiligen Walburga erklärt und zu Mitmachaktionen für Familien mit Kindern und Wanderer einlädt, wurde zur Walburgawoche in diesem Jahr aufgestellt.

Wormbach – Der Tag der Kleinkinder, die „Wallfahrt der kleinen Füße“, konnte wegen Corona noch nicht stattfinden und so wurde dieser Weg innerhalb von drei Wochen erdacht, erarbeitet und aufgestellt.

Für Familien mit Kindern ist dieser Weg, auch über die Walburgawoche hinaus, ein beliebtes Ausflugsziel. Leider fehlt nun zunächst eine Station.

Station schnellstmöglich wieder aufbauen

Es wird nun daran gearbeitet, dass diese Station schnellstmöglich wieder aufgebaut werden kann, in der Hoffnung, dass die Täter nicht noch einmal zuschlagen

In den letzten Wochen und Monaten wurden laut Kirchenvorstand mehrfach, an verschiedenen Orten in Wormbach, Dinge zerstört oder Orte vermüllt.

Auch interessant

Kommentare