1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Verkehrsverein Schmallenberg und bietet Schmallenberger Livestreaming-Programm

Erstellt:

Von: Marco Twente

Kommentare

Anne Kathrin Göbel liest den Kindern Geschichten vor und nutzt dabei das Kamishibai-Theater der Bücherei St. Alexander.
Anne Kathrin Göbel liest den Kindern Geschichten vor und nutzt dabei das Kamishibai-Theater der Bücherei St. Alexander. © Marco Twente

Spannenden Kindergeschichten lauschen? Fußballtraining mit Profi Julian Schauerte? Oder die Lieblingsbilder von Fotograf Klaus-Peter Kappest anschauen? In Corona-Zeiten unmöglich? „Nein“, sagt der Verkehrsverein Schmallenberg und bietet ein Schmallenberger Livestreaming-Programm mit regionalen Inhalten an. Der „Sender“ ist bereits in der vergangenen Woche gestartet.

Schmallenberg – „Die Idee hinter der Aktion ist es, den Menschen die Zeit in der Pandemie zu erleichtern, Abwechslung zu schaffen und den Zusammenhalt zu stärken. Wir wollen die Vielfältigkeit unserer Stadt sichtbar machen“, so der Verkehrsverein. Dazu werden alle Angebote von Schmallenbergern als Community-Aktion gebündelt im Livestream auf zwei Kanälen zur Verfügung gestellt.

In dem Programm gehe es um Natur, Sport, Vereinsaktivitäten und kulturelle Inhalte. Vereine, Trainer, Künstler, Musiker – jeder, der ein Angebot hat, kann sich beteiligen.

„Dabei können es kleine Sachen sein, die einen großen Beitrag zum Selbstverständnis der Gemeinschaft leisten können. In diesen schwierigen Zeiten mit vielen schlechten Nachrichten ist es wichtig, den Menschen Hoffnung zu geben. Wir haben sowohl Inhalte für Kinder, die die für viele Familien lange Zeit in den eigenen vier Wänden verkürzen soll, als auch für Erwachsene. Wir wollen alle mitnehmen“, so der Verkehrsverein. Unter dem Motto „Wir machen mobil gegen das Virus“ sind alle zum Mitmachen eingeladen.

Wie gut das Livestreaming, das mit Unterstützung der Stadt Schmallenberg angeboten wird, angenommen werde, habe das erste Ski-Training von Josef Heimes vom Ski Club aus Grafschaft mit 1000 Klicks allein auf Facebook gezeigt. Dort und ebenso auf YouTube kann das Livestreaming-Programm verfolgt werden. Das Programm läuft zeitgleich auf beiden Kanälen und die Inhalte bleiben nach Ausstrahlung erhalten, so dass man sie auch individuell abrufen kann.

Bereits an diesem Samstag geht das Programm in die nächste Runde, wenn Fotograf Klaus-Peter Kappest seine Gäste um 20.15 Uhr am Kamin im Kunsthaus Alte Mühle mitnimmt auf eine Tour zu den Orten im Schmallenberger Sauerland, an denen er seine Lieblingsbilder fotografiert hat. Er erzählt von Menschen und Orten, die bestimmt nicht jeder Schmallenberger kennt.

Weitere Termine sind: Dienstag, 9. Februar, um 18 Uhr: Anne Kathrin Göbel liest eine weitere Geschichte für Kinder und nutzt dabei das Kamishibai-Theater der St.-Alexander-Bücherei und Donnerstag, 11. Februar, 19 Uhr: Fußballfitness mit Valentina Vogt und Julian Schauerte.

Wer mit einem Angebot am Programm teilnehmen möchte, kann sich unter info@schmallenberg.info oder über eine direkte Nachricht auf den Social-Media-Kanälen des Verkehrsvereins melden. Für alle Zuschauer: Ausgestrahlt wird das Programm zeitgleich auf dem YouTube-Kanal www.youtube.com/channel/UCLxFhw9AVPPdQOei0XqisuQ und auf Facebook: www.facebook.com/Schmallenberg

Auch interessant

Kommentare