Motto:  „Unter einem guten Stern“

Walburga-Woche in Wormbach findet unter Pandemiebedingungen statt

„Unter einem guten Stern“ – so lautet das Thema der Walburga-Woche in Wormbach.
+
„Unter einem guten Stern“ – so lautet das Thema der Walburga-Woche in Wormbach.

Die Walburga- Woche in Wormbach musste im vergangenen Jahr – wie viele andere Veranstaltungen auch – ausfallen. In diesem Jahr wird sie unter Pandemiebedingungen vom 2. bis 9. Mai stattfinden. Allerdings werden die Teilnehmer auf viel Gewohntes verzichten müssen.

Wormbach - Was stattfindet und was ermutigen soll, das sind die Gottesdienste mit den Walburga-Predigern. In diesem Jahr konnten hierfür Pastor Roland Schmitz, kfd-Diözesanpräses, und Monsignore Ullrich Auffenberg gewonnen werden. Das Motto lautet „Unter einem guten Stern“ und nimmt die Tierkreiszeichen im Deckengewölbe der Kirche in den Blick. Die Gottesdienste finden wie gewohnt statt: Sonntag, 2. Mai, 7.30 und 9.30 Uhr, Montag bis Freitag, 8.30 Uhr und 19.30 Uhr, Samstag, 19.30 Uhr Männergottesdienst, Sonntag, 9. Mai, 7.30 Uhr und 10 Uhr, 15 Uhr Vesper zum Abschluss der Walburga-Woche. Am Sonntag findet um 19.30 Uhr ein meditativer Gottesdienst unter dem Thema „Kopf hoch – dann siehst du die Sterne“ statt. In diesem Jahr werden alle Gottesdienste in der Kirche gefeiert. Wegen Corona stehen in der Kirche nur 26 Plätze zur Verfügung, deshalb ist eine Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich (Öffnungszeiten: dienstags, 10 bis 11 Uhr, und donnerstags, 16 bis 18 Uhr, Tel. 02972/3648530).

Alle Gottesdienste werden über den YouTube-Kanal Walburga-Woche live gestreamt. Der Tag der Kommunionkinder muss leider in diesem Jahr ausfallen. Die Senioren werden in den Einrichtungen besucht. Das Vorbereitungsteam der Wallfahrt der kleinen Füße hat sich etwas Besonderes ausgedacht. Ausgehend von der Kirche werden sieben Stationen in Wormbach aufgebaut, die aus dem Leben der Heiligen Walburga erzählen. An den einzelnen Stationen gibt es Aufgaben für die Kinder, die kindgerecht die Bedeutung der Heiligen Walburga aufgreifen. Familien, aber auch Einzelpersonen sind eingeladen, den Weg zu gehen.

Am Tag der Männer wird es keine spirituelle Wanderung geben, sondern einen Gottesdienst speziell für Männer. Der Tag der Frauen findet in diesem Jahr in der Kirche statt. Um 18.30 Uhr beginnt Hettwich vom Himmelsberg mit einem Impuls, anschließend ist Zeit für Begegnung, und um 19.30 Uhr findet der Gottesdienst für Frauen statt. Anmeldungen nimmt Marita Ax (Tel. 02972/960092) bis zum 29. April entgegen. In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, an dem Tag der Frauen auch digital über die Plattform Zoom teilzunehmen. Dort kann man gemeinsam den Livestream ansehen und interaktiv dabei sein. Um den Link zu bekommen, braucht es eine Anmeldung per E-Mail bei Monika Winzenick (monika.winzenick@pv-se.de).

Da es tagesaktuell immer wieder zu Änderungen kommen kann, informieren sich Interessierte über die Homepage der Christlichen Wegbegleitung (www.christliche-wegbegleitung). Dort finden sie auch den direkten Link zum YouTube-Kanal. Für Fragen steht die Wallfahrtsleitung Monika Winzenick (Tel. 02972/3648516) oder Sabine Jasperneite zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare