1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Weihnachtsaktion für Senioren in Schmallenberg, Eslohe, Winterberg, Hallenberg und Medebach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Twente, Anna Sartorius

null
Kurier-Volontär Stefan Krüger überreichte im vergangenen Jahr die Päckchen an die Bewohner des Wohn- und Pflegeheims Haus im Lenninghof in Schmallenberg.

Hallenberg/Eslohe/Medebach/Schmallenberg/Winterberg. Große Pakete, kleine Pakete, leichte, schwere, eckige, runde stapelten sich (am Ende recht wacklig) in der SauerlandKurier-Geschäftsstelle in Schmallenberg und den Sammelstellen, allesamt überaus liebevoll von Ihnen, liebe Leser, verpackt. So unterschiedlich die Geschenke aussahen, alle hatten etwas gemeinsam: Jedes einzelne von ihnen hat ein Lächeln in das Gesicht eines Senioren gezaubert. Die Resonanz zur Kurier-Päckchenaktion war einfach überwältigend – und geht daher in diesem Jahr in eine neue Runde.

Über Ihre Geschenke zu Weihnachten freuten sich im vergangenen Jahr die Senioren des Alten- und Pflegeheims Haus Waldesruh in Neuastenberg sowie des Wohn- und Pflegeheims Haus im Lenninghof in Schmallenberg. Alle Senioren waren sichtlich überrascht und glücklich über Ihre Aufmerksamkeiten, ein Bewohner hatte sogar ein Tränchen in den Augen. Er sagte überwältigt: „Wissen Sie, wann ich zuletzt etwas bekommen habe?“

Grußkarte mit lieben Worten 

In diesem Jahr sind die Päckchen für Senioren im St. Mauritius Wohn- und Pflegezentrum Medebach sowie im Seniorencentrum St. Raphael in Bad Fredeburg bestimmt. Ob Pakete von Privatpersonen oder gesammelt von Vereinen oder Unternehmen: Das Team des SauerlandKurier leitet alle Geschenke pünktlich zur Bescherung direkt an die Senioreneinrichtungen weiter. Ihre Päckchen im Wert von bis zu 20 Euro können Sie bis Montag, 17. Dezember, abgeben: 

Darin können zum Beispiel Dinge des täglichen Bedarfs wie Duschgel, Cremes, Hautlotionen, Süßigkeiten, Säfte, Socken, Halstücher, Fleece-Decken oder Dekorationen enthalten sein. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, von außen sollte jedoch erkennbar sein, ob das Geschenk für eine Dame oder einen Herren gedacht ist. 

null
Kurier-Redakteurin erfreute im vergangenen Jahr die Senioren des Alten- und Pflegeheims Haus Waldesruh in Neuastenberg mit den Päckchen.

Wer möchte, kann sein Geschenk natürlich auch mit einer Grußkarte und lieben Worten versehen. Also öffnen Sie ihre Herzen und machen Sie mit: Denn das schönste Geschenk ist immer noch ein Lächeln – auch und gerade zu Weihnachten.

Auch interessant

Kommentare