Weihnachtsmarkt rund um die Alexanderkirche

Adventlicher Treffpunkt in Schmallenberg

+
Adventlicher Treffpunkt: Der Weihnachtsmarkt in Schmallenberg lädt zum Bummeln ein (für Vollbild oben rechts klicken).

Schmallenberg. In einen adventlichen Treffpunkt verwandelt sich an diesem Wochenende der Platz rund um die St.-Alexanderkirche. Rund 50 Stände, weihnachtliche Klänge, viele Leckereien und ein Programm für Groß und Klein laden zum 34. Schmallenberger Weihnachtsmarkt ein.

Wenn der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln in der Luft liegt und der Ortskern in adventlichem Glanz erstrahlt, dann ist wieder Weihnachtsmarktzeit in Schmallenberg – so auch am Samstag ab 11 Uhr. Begleitet wird der Bummel durch die vielen Stände von Live-Musik der Tom Astor Musikschule von 13.30 bis 15 Uhr und dem Jugendblasorchester, das von 15 bis 17 Uhr ein Weihnachtsmedley spielt.

Für die kleinen Besucher schaut der Nikolaus um 16 Uhr vorbei und bringt Stutenkerle mit. Am Knusperhäuschen lädt die liebenswerte Hexe „Alexandria“ von 14 bis 16 Uhr zum Knabbern, Spielen und Vorlesen ein. Gleichzeitig wartet ein großes Angebot der vielen Stände auf die Besucher – von zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten über Kunstschmuck, Deko oder Patchworkarbeiten bis hin zu Kaffee, Senf oder Süßem und – natürlich Glühwein.

Ein Highlight folgt am Abend mit dem Auftritt der Band „Unter aller Sauerländer“, die von 19.30 bis 21.30 Uhr für weihnachtliche Musik sorgt.

Am Sonntag öffnet der Weihnachtsmarkt wieder um 11 Uhr seine Pforten und steht ganz im Zeichen von Familien und Kindern. So betritt von 14.30 bis 15 Uhr der Chor der Grundschule Schmallenberg die Bühne. Im Anschluss (15 bis 16 Uhr) besuchen Bernd Klüser und sein Fuchs Funny den Weihnachtsmarkt und laden den Nachwuchs mit bekannten Winter- und Weihnachtsmelodien zum Mitsingen ein. Auch der Nikolaus ist um 16 Uhr wieder zu Gast und hat Stutenkerle für die Kinder im Gepäck.

An diesem Sonntag laden außerdem die Geschäfte im Ortskern von 13 bis 18 Uhr zum weihnachtlichen Einkaufsbummel ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare