"Wer ist die Schönste?"

Der Kindergarten in Fleckenberg verwandelt sich in eine mittelalterliche Burg.

"Ritter, Knappen, Burgfräulein ... wer wird wohl die Schönste sein?"

Diese Frage können alle Fleckenberger und Gäste an Altweiber am Donnerstag, 3. März, für sich selbst beantworten, denn dann zieht wieder der Karnevalsumzug der Kindergarten- und Grundschulkinder um 10.45 Uhr durch das Dorf.

In der Woche zuvor beschäftigen sich die Kinder des Kindergartens mit dem Mittelalter. Durch viele Angebote in Form von Liedern, Tänzen, Geschichten, Erlebnisturnen und hauswirtschaftlichen Angeboten erhielten sie erste Einblicke und Wissen über das Leben in Mittelalter.

Der Kindergarten verwandelt sich in dieser Zeit immer mehr in eine mittelalterliche Burg. Kostüme wurden erstellt und alte Handwerke, wie Weben oder Kerzen ziehen, erprobt. Der Höhepunkt der Projektwoche ist der Karnevalsumzug an Altweiber.

Die Vorführungen mit Liedern und Tänzen findet in diesem Jahr auf dem Hof der Familie Püttmann statt. Sollte es regnen oder schneien, wird die Vorführung in der Schützenhalle stattfinden.

Anschließend kehrt der Gauklerzug zum traditionellen Bonbonwerfen auf den Schulhof zurück. Zum Abschluss heißt es dann "Gehabt Euch wohl, Ihr lieben Leute." Es werden noch Helfer gesucht, die das Podest am Hof Püttmann am Mittwochabend aufbauen und am Donnerstag wieder abbauen. Freiwillige melden sich im Kindergarten unter Tel.: 0 29 72/70 33.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare