Auf die harte „Abnehm-Tour“

Sauerländer nimmt an Boot-Camp von „The Biggest Loser“ teil

+
Werner Baumeister quält sich im Boot-Camp der SAT.1-Show „The Biggest Loser“.

Wormbach - Essen gehört einfach zum Leben von Werner Baumeister dazu. „Das ist berufsbedingt“, schmunzelt der 56-jährige Inhaber von Werner’s Top Snack in Schmallenberg. „Früher war ich nicht so übergewichtig, aber seit ich den Imbiss habe, ist doch was draufgekommen“, so der Wormbacher. Um die überflüssigen Pfunde loszuwerden, hat Baumeister die harte „Abnehm-Tour“ gewählt und an den Challenges der SAT.1-Show „The Biggest Loser“ teilgenommen.

„Ich möchte beweisen, dass ein 56-Jähriger auch noch etwas drauf hat“, sagt Baumeister als einer der ältesten Teilnehmer der Sendung, der im Boot-Camp auf der griechischen Insel Naxos gegen 33 weitere Kandidaten um einen von 18 Plätzen für das neue „The Biggest Loser“-Camp gekämpft hat. Doch der Reihe nach...

„Ich habe immer gerne gegessen, auch zwischendurch und unregelmäßig“, verrät Baumeister. Dadurch sei sein Gewicht etwas explodiert. „Ich habe mir gesagt, jetzt musst Du mal was machen“, erzählt der Boot-Camp-Teilnehmer. Also habe er seiner Frau beigebracht, dass er sich bei „The Biggest Loser“ bewerben wolle. Nach ein paar Monaten habe er eine positive Antwort erhalten. „Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet und bin aus allen Wolken gefallen“, blickt Baumeister zurück. Bald darauf habe ihn SAT.1 zu Hause besucht, dort gedreht, ihn und seine Frau interviewt.

The Biggest Loser 2020: 18 Plätze für das Camp frei

Zu seiner Motivation befragt, erklärte er: „Ich habe einen Greyhound, mit dem wir an Rennen und Meisterschaften teilnehmen. Wenn meine Frau mit unserem Hund spazieren geht, ist sie zehn Kilometer unterwegs. Ich schaffe nur drei, maximal fünf. Ich möchte, dass wir auch zusammen lange Runden gehen können.“ Auch wolle er einfach mal wieder Kleider von der Stange kaufen...

Nach dem Besuch von SAT.1 ging es ab nach Griechenland auf die Insel Naxos ins Boot-Camp. „Da war ich schon ein bisschen nervös“, gesteht Baumeister, der plötzlich live vor den Trainern stand, die er sonst nur aus dem Fernsehen kannte: Camp-Chefin und Ex-Kickbox-Weltmeisterin Christine Theiss, Trainer-Urgestein Ramin Abtin und Ex-Werder-Bremen-Fußballerin Petra Arvela. Die drei Experten mussten im Boot-Camp die Entscheidung treffen, wer sich in den Challenges einen der 18 Plätze für das neue „The Biggest Loser“-Camp sichert. „Die sind aber alle total lieb und nett“, verrät Baumeister, der sich von Camp-Arzt Dr. Christian Westerkamp auf Herz und Nieren prüfen lassen musste.

Werner aus Schmallenberg: Jede Menge Schweiß geflossen

Dann wurde es für gut drei Tage ziemlich schweißtreibend. „Es gab drei Challenges“, blickt der Sauerländer zurück. Konditionsläufe die Berge hoch, Cardio-Training oder Gewichte stemmen – „eigentlich war alles schwer, weil ich es gar nicht mehr gewohnt war, Sport zu treiben“. Dazu sei es sehr warm gewesen – Griechenland halt... „Das war schon heftig, es ist eine Menge Schweiß geflossen“, so Baumeister, der durch die Sendung lernen möchte, Sport und die richtige Ernährung in sein Leben zu integrieren. Zudem winken dem „Biggest Loser“, also dem Teilnehmer, der am Ende der Staffel am meisten Gewicht verliert, 50.000 Euro.

Bei den Challenges zählen verschiedene Aspekte, unter denen die Trainer die 18 Kandidaten auswählen. Dr. Christine Theiss: „Wir suchen auch die Kandidaten aus, die von der ersten bis zur letzten Minute zeigen, dass sie ein neues Leben wollen und es ohne uns nicht schaffen. Das Wichtigste, was ‚The Biggest Loser‘ unseren Kandidaten vermitteln soll: Sie sollen nie, nie mehr in ihrem Leben aufgeben.“ Und das kommt für Werner Baumeister ohnehin nicht infrage. „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Das habe ich auch schon gesagt, als ich 1999 den Imbiss eröffnet habe.“

Ob sich der Wormbacher ein begehrtes T-Shirt für den Einzug ins „The Biggest Loser“-Camp gesichert hat, das ist in der „härtesten Abnehm-Challenge der Republik“ am Sonntag, 5. Januar, um 16.30 Uhr in SAT.1 zu sehen. Die weiteren Folgen werden jeweils sonntags um 17.30 Uhr ausgestrahlt – vielleicht auch dann mit Werner Baumeister – und natürlich auf die „harte Abnehm-Tour“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare