1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Zehnte Gesundheitsmesse im Kurhaus Bad Fredeburg

Erstellt:

Kommentare

Im Kneipp-Heilbad Fredeburg verwandelt sich das Kurhaus zum zehnten Mal in eine Informationsplattform rund um das Thema Gesundheit. Foto: Erika Biskoping
Im Kneipp-Heilbad Fredeburg verwandelt sich das Kurhaus zum zehnten Mal in eine Informationsplattform rund um das Thema Gesundheit. © Erika Biskoping

Bad Fredeburg. Im Kneipp-Heilbad Fredeburg verwandelt sich das Kurhaus zum zehnten Mal in eine Informationsplattform rund um das Thema Gesundheit. Die Gesundheitsmesse „natürlich, gesund und fit“ öffnet ihre Türen am 27. und 28. Oktober und erwartet etwa zweitausend Besucher.

Zwei Tage lang dreht sich in Bad Fredeburg alles um Vitalität, Ernährung und gesundes Leben. Zielgruppe von „natürlich, gesund und fit“ sind alle Menschen, die sich über das Thema Gesundheit und Vitalität informieren wollen.

Astrid Völlmecke von der Gästeinformation Bad Fredeburg erklärt: „Unser Ziel, eine attraktive Mischung von Wiederholern und neuen Ausstellern zu präsentieren, ist uns mit 21 Ständen gelungen. Je nach Wunsch können sich die Besucher über Naturheilkunde, Fitness, Ernährung oder Gesundheit informieren und Aufklären lassen. Ein interessantes Rahmenprogramm mit zahlreichen Fachvorträgen rund um den Gesundheitssektor ergänzt das Informationsangebot der Bad Fredeburger Gesundheitsmesse, Selbsthilfegruppen, sowie ein vielseitiges Bühnen- und outdoorprogramm.“

21 Aussteller vor Ort

Zahlreiche Stände laden dazu ein, über Themen der Gesundheitsförderung ins Gespräch zu kommen und Fragen an Gesundheitsexperten aus der Region zu richten. Ein Team aus medizinischem Fachpersonal steht zur Verfügung. Gesundheit spüre man nicht: Erst wenn sich die ersten Anzeichen einer Erkrankung zeigten, würden viele Menschen darüber nachdenken, wie wichtig ihnen ihr Körper ist.

Organmodelle bieten in Bad Fredeburg erstaunliche Einblicke und werden die Veranstaltung zielgerichtet unterstreichen. Das überdimensionale Lungenmodell informiert in einer äußerst anschaulichen Weise über Aufbau und Funktion diese Organs. Zahlreiche unterschiedliche Krankheitsbilder werden hier dreidimensional aufgezeigt.

Beim Gang um die Lunge können haptische und visuelle Eindrücke gewonnen werden. Es dokumentiert professionell und doch klar verständlich die Dringlichkeit der Vorsorge – somit die Chance einer Früherkennung. Auch ein begehbares Augenmodell sei ein zeitgemäßes Medium, um Gesundheitsthemen angemessen zu vermitteln, und mit dessen Hilfe medizinische Vorgänge und Folgen deutlich gemacht werden können.

Auch interessant

Kommentare