Zukunft in Hand nehmen

Ruth Mathweis (Schriftführerin), Brigitta Droste (2. Vorsitzende), Andrea Siebert (Kassenführerin), Marie Anna Schulte-Heinemann (Vorsitzende des Kreisverbandes im HSK), Birgit Jacobs (Stadtvorsitzende), Marita Siepe und Elke Osebold (Beisitzerinnen) präsentieren das neue Banner.

"Wenn's alte Jahr erfolgreich war, freue dich aufs neue, und war es schlecht, ja dann erst recht" - mit diesen Worten begrüßte die Vorsitzende Birgit Jacobs die Mitglieder zur Jahresversammlung des Ortsverbands Schmallenberg im Hotel Deimann in Winkhausen.

Frauen aller Berufsgruppen und jeden Alters sind im Landfrauenverband vertreten. Sie wollen die Zukunft in die Hand nehmen und sich für das Leben auf dem Land einsetzen. Dem kreisweit größten Ortsverband Schmallenberg gehören 227 Mitglieder an.

"Wir sind über jedes weitere Mitglied sehr erfreut", berichtete Vorsitzende Birgit Jakobs. Zum Jahresbeitrag von 20 Euro können sich Interessierte anmelden. Im Jahr 2009 waren es sieben neue Landfrauen. Im Ortsverband Schmallenberg arbeiten ehrenamtlich 34 Ortsvorsitzende mit. Ihre Aufgabe ist es, wichtige Informationen und Veranstaltungen an die Mitglieder weiterzuleiten. "Von unseren 227 Mitgliedern gehören 155 landwirtschaftlichen Betrieben an, und die weiteren kommen aus unterschiedlichen Berufsgruppen", berichtete Schriftführerin Ruth Mathweis.

Ein besonderer Punkt war die Wahl und die Lesung der Autorin und Referentin Nicole Küppers. Sie las aus ihrem Buch "Ratgeber aus der Wirtschaftskrise". Die Wahl leitete Elisabeth Lütke Glanemann vom Kreisvorstand. Sie überreichte dem Schmallenberger Verband auch einen neuen Banner.

Der wetterfeste Schriftzug soll bei Präsentationzwecken gute Dienste leisten. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Hinzu kamen mit Marita Siepe und Elke Osebold zwei Beisitzerinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare