Digitalisierung als Chance

Zukunftsweisende Impulse beim Volksbank Unternehmer-Forum

Beim UnternehmerForum der Volksbank Bigge-Lenne ging es um „Industrie 4.0 Chancen der Digitalisierung“.

Meggen / Kreis Olpe / Hochsauerlandkreis – Die Volksbank Bigge-Lenne hatte zum UnternehmerForum „Industrie 4.0 – Chancen der Digitalisierung“ eingeladen. 90 Unternehmensvertreter aus der Region näherten sich jetzt in den Pyramiden des Galileo Parks in Lennestadt-Meggen.

Die Chancen der Digitalisierung standen im Fokus des Abends, der „Netzwerke wachsen lassen, Brücken schlagen und Impulse setzen soll“, so Vorstand Michael Griese zum Start des UnternehmerForums. Es folgten drei Impulsvorträge und eine Podiumsdiskussion, die den Stand der Dinge in Südwestfalen zu Tage brachten. 

Nach dem Vortrag „Fit for future“ von Timotheus Hofmeister, Geschäftsführer der Tracto Technik GmbH & Co. KG, lag die Bandbreite der digitalen Neuausrichtung des mehr als 50 Jahre alten Unternehmens offen vor den Teilnehmern: „Der Kulturwandel, den Tracto Technik mit dem Transformationsprozess „Fit for future“ aktuell vollziehe, berge neue Chancen, neue Märkte, neues Wachstum – und vor allem die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit. 

Das alles sei bis jetzt nur gelungen, weil alle Mitarbeiter an Bord seien und der Wertekanon des Familienunternehmens klar kommuniziert werde“, so Hofmeister. Jan Welke, Inhaber der Welke Consulting Group erläuterte in seinen Ausführungen die Bedeutung der Marke in digitalen Zeiten: „Ein Markenerlebnis schaffen durch Transformation der realen Markenwelt in eine digitale Markenwelt“, lautet sein Fahrplan. Und das ist keine kleine Aufgabe für die anwesenden Unternehmer, deren Firmen so vielfältig sind, wie sie nur sein können. 

Solcherlei Transformationsprozesse sind Localino nicht fremd, denn Localino kann nur in der digitalen Welt existieren: Dr. Steffen Heuel und David Löher haben eine Indoor-Lokalisierung entwickelt, die die Bewegung und Position von Dingen und Menschen digital trackt. 

Authentisch bleiben in der digitalen Welt

In der anschließenden Podiumsdiskussion mit allen Rednern, die durch Karriere-Südwestfalen-Geschäftsführer Philipp Thöne komplettiert wurde, klang eines immer wieder durch: Authentizität, Werte, Mitarbeiter – es menschelt in der Digitalisierung, die Hofmeister als „Chance, innezuhalten und Konzentration auf das Wesentliche“ bezeichnete. Das UnternehmerForum machte noch einmal deutlich, in welchen Formen Digitalisierung in der Region angekommen ist: Da sind junge Unternehmen, die komplett auf dem digitalen Markt verortet sind, wie das Jobportal Karriere Südwestfalen und die, die die analoge mit der digitalen Welt verbinden, wie Localino. Nebenan stehen die Werkshallen derer, die sich in die Richtung bewegen werden. 

Das UnternehmerForum diente dazu, „sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren und voneinander zu lernen“, so Griese. Die Volksbank Bigge-Lenne bietet sich mit ihrer Erfahrung dafür als Sparrings- und Netzwerkpartner an. Eine Empfehlung sprach Michael Griese abschließend allen Unternehmern aus: „Wer den Startpunkt der digitalen Evolution verpasst, für den wird die weitere Entwicklung womöglich zur Revolution – packen Sie es also an“. Der Abend endete bei einem kleinen Imbiss mit vielen interessanten Gesprächen und aktiver Netzwerkarbeit aller Teilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare