1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Zweite Runde der Wormbacher Sommerkonzerte

Erstellt:

Kommentare

Ulrich Schauerte an der Klais-Orgel in der Pfarrkriche St. Alexander in Schmallenberg.
Ulrich Schauerte an der Klais-Orgel in der Pfarrkriche St. Alexander in Schmallenberg.

Schmallenberg – Das zweite Konzert der Wormbacher Sommerkonzerte findet am Sonntag, 18. Juli, um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Alexander in Schmallenberg statt. Bach und Pachelbel lautet der Titel dieses Orgelkonzertes.

Johann Pachelbel (153 – 1706) gilt als wichtigster Vertreter der süddeutschen Orgelschule und ist somit Wegbereiter Joh. Seb. Bachs. Er wurde in Nürnberg geboren, war Organist am Stephansdom in Wien. Neben weiteren Stationen war er einige Jahre in Thüringen (Gotha und Eisenach) tätig. Hier verband ihn eine enge Freundschaft mit der Familie Bach. Bachs älterer Bruder Joh. Christoph ging nach Erfurt, um dort bei Pachelbel zu studieren. 

Er nahm seinen damals zehnjährigen Bruder Johann Sebastian nach dem Tod der Eltern bei sich auf. Im Hause seines Bruders lernte Bach die Werke Pachelbels kennen und schätzen. Pachelbel und später Buxtehude (für den norddeutschen Orgelstil) waren die Komponisten, die den jungen Bach maßgeblich beeinflussten. Am Sonntag werden die Werke Pachelbels und Bachs miteinander verglichen. Es spielt Ulrich Schauerte.

Infos unter www.wormbacher-sommerkonzerte.de. Hier können auch Plätze reserviert werden.

Auch interessant

Kommentare